loading

Freelancer profile Landry Mabali from Frankfurt, Elektrik und Elektronik Entwickler / Kabelkonfektion & check / VBA Programmierung | Profiles from freelancers and companies

You are here:  Freelancers  »  Landry Mabali

 
 

Landry Mabali, Elektrik und Elektronik Entwickler / Kabelkonfektion & check / VBA Programmierung

Profileimage by Landry Mabali Elektrik und Elektronik Entwickler / Kabelkonfektion & check / VBA Programmierung from Frankfurt
Landry Mabali

Elektrik und Elektronik Entwickler / Kabelkonfektion & check / VBA Programmierung

65933 Frankfurt Freelancer in Germany
 
 
 

available
Hourly-/Daily rates: 60.00 €/hour 480.00 €/day
Der Stundensatz kann in Abhängigkeit zum Projektstandort und Umfang der Reisetätigkeit abweichen.
Last update: 17.02.2017 16:58

Attachments
- none -
Language skills
German (good)English (first language)French (first language)

Abilities, knowledge, experiences of Landry Mabali

IT Kenntnisse

Microsoft Word
Microsoft PowerPoint
Microsoft Excel
Microsoft Outlook
Betriebssysteme: Windows 2000, XP, Vista, 7 , IOS


Prögrammierkenntnisse:
 Visual Basic
 C++
 SQL
 Excel-VBA
 Matlab Simulink
 Assembler
 PHP, HTML, CSS (Anfänger)
 CAD
 Schalungsentwurf bis zur Leiterplatteerstellung mit Eagle sowie Kicad
 Schaltungssimulation mit LTspice
 CAN , LIN , MOST Technologie

 




References of Landry Mabali

Parallel seit Januar 2017:  Kabelkonfektionierung bei RME Cable Assembly.
Teschniche Dokumentation der Kabelsätze und Zeichnungserstellung , für die Produktion in Werken.
Verwendete Technologien: CorelDRAW



Seit Dezember 2014: Produktingenieur bei YAZAKI EUROPE LTD, Mörfelden-walldorf (bei Frankfurt am Main)
in der Kabelsatzentwicklung für den GM/PSA BMPV-Projekt:
- Erstellung und Überarbeitung von Systemschaltplänen
(Kabelsätze) für P1MO (Opel Meriva) und P1MT(Citroen Picasso)
- Komponente Recherche und Erstellung von ECO , Markups
(Zeichnungsupdate) im E-Matrix System.
- 3D /2D Abgleich der Fahrzeugspläne
-koordination bei Materialbeschaffung zwischen PSA Frankreich,
Yazaki Werk Marokko, Portugal, Köln und Yazaki Deutschland.
-Prüfung von Kabelsätze auf fehlende Komponenten und
Nachbestellung bei den verschiedenen Lieferanten

August 2014 – November 2014: Referent Elektro-und Maschinentechnik im Kundenbetrieb DB Netz AG bei DB Zeitarbeit, Frankfurt
- Energieverrechnung: Aufbereitung und Dokumentation der
Prämissen C13
- Erstellung einer Entscheidungsmatrix für die verschiedenen Arten
von Weichenheizung
- Unterstützung in das Thema: Voratsbeschaffung von
Quecksilberdampflampen (HQL) aufgrund nicht verfügbarer
Leuchtmittel ab 2015 (EU Verordnung 245/2009)

Februar 2014 – August 2014: Projektingenieur im Bereich Elektrik/Elektronik bei Bertrandt.IngBüro, Ginsheim Gustavsburg.
Aufgaben Elektronik:
Optical Parc Pilot (Objekterkennung für Optimale Parken und
Autoschutz)
- Einarbeitung in CANoe Konfiguration und CAPL Programmierung
- Auslesen der Sensordaten über CANLow und Steuerung der Scheinwerfern über CANHigh Bus (über die Diagnose Konsole)
- Automatische Erkennung und Visuelle anzeige der Distanz zu fremdfahrzeug oder Objekt durch CAPL befehle und fremdfahrzeug durch blinken der Scheinwerfern warnen
Aufgaben Elektrik:
E2XX Mule Car (Kabelsatzentwicklung)
- Erstellung und Überarbeitung von Systemschaltplänen
- Umsetzung der geforderten DCR/PCR
- Erstellung der Optiontable nach Ausstattung-und Variantenlisten
- Ableitung von verdrahtungs-und komponentenlisten
- Abstimmung zwischen dem System und CAD Bereichen
Training:
- E-square Schulung

Oktober 2013 – Januar 2014: Abschlussarbeit „Entwicklung einer Erweiterungsplatine zur Smartphone-Integration ins das besthende GM/Opel
Multimedia-System“ bei Bertrandt.Ing Büro , Ginsheim
Gustavsburg.
Entwicklung einer Elektronischen Schaltung in Form eines
Prototyp anfertigen und in das bestehende Systeme
Integrieren
- Bereitstellung der Versorgungsspannung für das Eigenfunktionalität sowie für das Embedded-Modul
- Möglichkeit alle notwendigen Steuer- und Dataleitungen zwischen dem Embedded-Modul und Head-Unit des Kfz Infotainmentsystems umzuschalten
- Bereitstellung einer Schnittstelle für die Datenkommunikation über CGI-Protokoll (Fahrzeugspezifisch)
- Dimensionierung der Bauteile und Auswahl der Gehäuse
- Schaltungs-und Layoutsentwurf mit Kicad und Schaltungssimulation mit LTspice.
- Integration auf das bestehende System
- Eventuelle Erweiterung im Hinblick auf die Anwendung bei Next-Generation Infotainmentsystemen.

Juli 2013 –September 2013: Praktikant bei Bertrandt Ing. Büro , Ginsheim Gustavsburg
- Integration Prozessoptimierung durch VBA-Programmierung einer von Opel Excel Tabelle zur Fahrzeugsplannung
- Einarbeitung in die Hardware Entwicklung(Schaltungserstellung mit Kicad, Schaltungssimulation mit LTspice)
- Einarbeitung im Bereich der Infotainmentsystem im GM/Opel Auto

4 März 2013 - 8 März 2013: Teilnehmer der Drive-E-Akademie 2013 , Fraunhofer Institut und
Bundesministerium für Bildung und Forschung , Dresden
- Überblick über mehrere Bereiche der Elektromobilität
- Mobilitätskonzepte der Zukunft
- Fahrzeug- und Leistungselektronik
- Elektrischer Antrieb
- Speicher und Netze

Mai 2012 – Juni 2013: studentische Hilfskraft Bei AboWind, Technische
Betriebsführung, Heidesheim. (Windenergie)
- Prüfung von Anlagen durch Software Wind Energie Software System 5.0 ,
- Unterstützung bei Dateneingabe und Pflege der Programm DIP und Easy-Logic Software
- Prüfung auf Genauigkeit der Energie Zähler für jeder Anlage
- Recherchen uns Auswertungen auf Basis von WEA-
Betriebsdaten (Soll-Ist-Vergleiche von Leistungsdaten ,
Lastgängen und Kabeltrassenverlusten)

Juli 2011-juni 2012: Werkstudent bei Ebara Precision Machinery Europe GmbH
- Prozessoptimierung und Verbesserung einer kfm. Software zum Verkauf von Elektronischen Bauteile

Juli 2011 – September 2011: Praktikum bei TuneUp , Darmstadt
- Prozessoptimierung durch anwenderbezogene
Abfragemechanismen (VBA-Excel Programmierung)
- Bearbeitung von Ad-hoc Anfragen auf dem Bereich der VBA Excel Programmierung
- Erstellung und Konsolidierung von Datenbanken
- Entwicklung von Front-/Back-End Architekturen
- Anpassung , Wartung und Weiterentwicklung von
Datenbanksysteme

August 2010 – Februar 2011: VBA- Excel Programmierer für die Buchhaltung „CB Richard Ellis“

August 2010 – Februar 2011: Projektarbeit bei Büro & Service Hartramf ,Offenbach als
Softwaretester für eine Kfm. Softwarelösung und
Dokumentation in ein Excel Sheets
- Computer Einrichtung (Installation , Datentransfer , Update für Schulung )
- Formularprogrammierung

Juli 2009 – September 2009: Werkstudent bei Sanofi Aventis in Fachabteilung FFM-
Biotechnology-Messtechnik(Fehlerrechnung verschiedener
Messgeräte Und Auswertung in Excel durch VBA.

April 2008 – Januar 2009: VBA- Excel Programmierer für die Buchhaltung „CB Richard Ellis“
Frankfurt/Main
- Kontieren von Eingangsrechnungen
- Belegablage
- Unterstützende Arbeiten bei der Erstellung des Monats-
Und Jahresabschluss

 




Location flexibility of Landry Mabali

Rhein Main Gebiet & Hessen +  Reisebereichaft Deutschlandweit & weltweit Vorhanden (nur nach Absprache)
 


Other information of Landry Mabali

Privat Hobby : Professionel Design Arbeit , erstellung von Werbeflyer , Logo , Menü karte , Broschüre , Flyer , Hochzeit , Einladungskarten , Rechnungsvolrage für Kunden , Visitenkarte.
Verwendetete technologien: Photoshop. Indesign , Illustrator