Johannes Katz partly available

Johannes Katz

CAD-Konstruktion

partly available
Profileimage by Johannes Katz CAD-Konstruktion from Schwabach
  • 91126 Schwabach Freelancer in
  • Graduation: Dipl. Ing (FH)
  • Hourly-/Daily rates: 63.00 €/hour 550.00 €/day
    zzgl. 19% MWSt
  • Languages: German (first language) | English (business fluent)
  • Last update: 19.06.2018
KEYWORDS
PROFILE PICTURE
Profileimage by Johannes Katz CAD-Konstruktion from Schwabach
ATTACHMENTS
einfaches Gehäuse für Robotergreifer
The download of this file requires a paid membership.
Baugruppenzeichnung Robotergreifer für Stahlstifte (paarweise)
The download of this file requires a paid membership.
SKILLS

Entwicklung und Konstruktion von
- Maschinen, Automatikanlagen, Kunststoffteilen und Produkten der Medizintechnik und Kosmetik.
- Durchführung von FEM-Analysen. Konstruktionsdienstleistung nach Kundenvorgaben.
- Projetkleitung für die Entwicklung von Anlagen und innovativen Produkten.
- Produktentwicklung einschließlich Prototypenbau (3D-Druck und mech. Fertigungsmöglichkeiten)
- Projektleitung von internationalen Teams bis zu 15 Mann, vorzugsweise nach der USAF-Methode.
- Durchführung von Machbarkeitsanalysen und Erstellung von Businessplänen
- Planung und Kontrolle sämtlicher Projekt-Aktivitätenbis zur Kundenabnahme
- Durchführung von FMEAs und Risikoanalysen.
- aufgeschlossener kreativer Teamplayer
- fertigungsgerechte Konstruktion
- Trainer für Solidworks

Folgende Softwaretools wurden bisher bei Projekten eingesetzt:
Solidworks, Inventor 2015-2017, OpenFOAM, Gmesh, Blender, Office-Produkte
SolidEdge
Mathlab, Simulation-X,
 

REFERENCES

Ich biete über 30 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Konstruktion. Seit 1995 habe ich mit verschiedenen CAD-Systemen gearbeitet, wie Medusa , AutoCad, Solidworks, SolidEdge und Inventor. Mit dem CFD-Programm von Solidworks und Simscale untersuchte ich das hydrodynamische Paradoxon an Scheibenströmungen und befasste mich auch mit Überschallströmuingsvorgängen für ein eigenes Projekt.
Neben Projekten in der Medizintechnik, führte ich auch Projekte für die Automobilzulieferindustrie durch.
Für die Fa. Schleifring erarbeitete ich ein Konzept für einenen aus mehrteiligen Segmenten bestehenden verschweißten Kunststoffring als rotierndes Bürstentragsystem.
Desweiteren wirkte ich an der Entwicklung von neuen Stromübertragungssystemen für CT's mit. Für einen Zahnarzt entwickelte ich ein neuartiges System zu Zahnkorrektur.
Für  eine Kunststoffschweißmaschine konstruierte ich Be und Entladesysteme mit Standardhandlingkomponenten und bei einer Firma für Logistikanlagen
erfolgte die Konstruktion von Transport-Bändern, Drehtischen, Kippbändern usw.

Eine Schwabacher Firma beauftrage mich mit der Konstruktion eines Be- und Entladesystem mit Speicher und Greifersystemen für eine Robotermontage
Zusammen mit zwei Partnerfirmen entwickelte ich einen Kosmetikapplikator für Nagellacke und erstellte das Konzept einer skalierbaren Montage linie für dieses Produkt.

Die Elektronik eines 5kg-Bohrhammers der Fa. Spit wurde redesigned, eine elektronischen Sicherheitsabschaltung für Bohrhämmer wurde zusammen mit einer tschechischen Firma entwickelt. Weiterhin erweiterte ich bei dieser Firma das Design und führte eine fertigungsgerechte Konstruktion der Kunststoffteile für einen neuen 5kg Bohrhammer sowie einen 8kg Bohrhammer aus.
Zur Validierung der Bohrhämmer baute ich ein Roboter-gestützes Validierungssystem auf, um die aufwendigen Handtests zu minimieren.
Eine Neukonzeption der Montage unter dem Aspekt eines optimalen Materialflusses und einer KANBAN Organisation wurde bei der ITW in Ansbach durchgeführt und das System installiert. Dadurch konnte die Kapitalbindung signifikant reduziert werden.
Einem Kunden in der Oberpfalz konzipierte und konstruierte ich eine Inline-Verzinnungsanlage für Drähte mit bis zu 30m/sec Produktionsgeschwindigkeit.
Für die Drahtindustrie wurden neue Mehrfachdrahtziehmaschinen konstruiert und Baureihenberechnungsprogramme für eine schnelle kundenspezifische Angebote entwickelt.
Bei dieser Firma habe ich auch ein 2D- CAD-System eingeführt, dann ein 3D-System und stellte die Verwaltung der Zeichnungen und Unterlagen auf ein elektronische Datenbank um. Vorher war ich mehrer Jahre in der Neukonstruktion und Auftragsbearbeitung tätig.

TIME AND SPATIAL FLEXIBILITY

Arbeit vor Ort möglich, in der Zeit von 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Die Reisebereitschaft ist auch über mehrere Woche weltweit vorhanden.

OTHER

Dozent an einer Technikerschule (CAD-System Solidworks, Inventor)

GET IN TOUCH

I accept the Conditions

I accept the terms of the privacy policy

Note: sending your contact request is free of charge

OTHER ONLINE PROFILES