Frank Rumpf available

Frank Rumpf

IT-Consultant

available
Profileimage by Frank Rumpf IT-Consultant from OberkraemerbeiBerlin
  • 16727 Oberkrämer bei Berlin Freelancer in
  • Graduation: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Hourly-/Daily rates: not provided
    Der Tages bzw. Stundensatz hängt von Aufgabengebiet und vom Einsatzort ab
  • Languages: English (Limited professional) | Russian (Elementary)
  • Last update: 10.12.2018
KEYWORDS
PROFILE PICTURE
Profileimage by Frank Rumpf IT-Consultant from OberkraemerbeiBerlin
SKILLS
Opperating System:

OS/400
Windows 95
Windows 98
Windows 2000
SUN OS, Solaris
Windows NT (F,> 3,1998)
Windows XP (F,> 3,2005)
DOS
Linux

Programmlanguage:

CL400
RPG 400
RPG III
SQL
HTML
Perl
C
C++

Database:

DB/400
MS-SQL-Server
MS-Access
Sybase
Oracle
mySQL
SQL
T-SQL
PL/SQL


Network:

TCP/IP
Win NT
Rumba
HTTP
HTTPD
Internet
Samba


Tools:

MS Internet Explorer
MS-Office
Netscape Navigator
Crystal reports
ODBC
MS-Visio
Macromedia Dreamweaver
sendmail
Toad

Hardware:
Drucker
Scanner
AS/400


Experience

Administration AS/400 10 Years , Development AS/400 7 Years
Perlscript 5 Years, Database SQL-Server 5 Years, SUN OS Solaris and
Oracle PL/SQL 3 Years

REFERENCES
07/2005 to day
Development from PL/SQL Scripts for CRM-System Easy-Tel for managing from Customers by the telecommunication enterprices EWE-Tel in Oldenburg(Germany) (freelance)

Companysize: 1000

Departmentsize : 30

Importent Projects in this Company
1. Create from concepts for providing from Data from Easy-Tel for installation from this Customer by telefondialersystem NOKIA and EWSD and moving with PL/SQL.

2. Creation fom Concepts for Interfaces to import from Informationdata for credit notes and automaticly change from Invoicetype "Paper" to "Online" and moving under PL/SQL

3. Development from Report for different Departments

All PL/SQL -Script's developed with TOKA

Industry:
Telecommunikation

IT-Basics

Oracle PL/SQL,Toad, CRM - System Easy-Tel

5/2005 - 7/2005
Erstellung von PL/SQL-Scripten unter Oracle für das Bonusabrechnungssystem TOKA bei T-Online in Darmstadt (Freiberuflich)
Firmengröße:
Bis 10000 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen
Mit dem System TOKA werden alle Bonusabrechnungen für alle Vertragspartner die für T-Online Produkte vertreiben abgerechnet.
Folgende Aufgaben wurden bzw. werden durchgeführt:
1. Erstellen der Scripts für alle Tabellen für TOKA mit den Tool Toad und SQL+
2. Erstellen einer Testkonzeption zum Test dieser Anwendung
3. Erstellen von Testscripts unter PL/SQL zum Testen von TOKA mit den Tool Toad und SQL+
4. Erstellen von Reports unter Crystal Reports

Branchen:
Telekommunikation

DV-Umfeld:
Crystal reports, Oracle, SQL, Sun Solaris

3/2005 - 3/2005
Erstellen einer Internetseite für einen Kunden (Freiberuflich)
Firmengröße:
Bis 10 Personen

Erstellung einer Internetseite für die Firma Luhn in Auma/Thüringen nach Vorgaben des Kunden.
(http://zeus.fh-brandenburg.de/~rumpf/profil.htm)

Branchen:
Dienstleistung

DV-Umfeld:
HTML, MS Internet Explorer, Macromedia Dreamweaver

8/2004 - 11/2004
Testen des Redaktionssystems SCOOP (Freiberuflich)
Firmengröße:
Bis 10 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen Aquise von potentiellen Kunden die das Redaktionssystem SCOOP einsetzen wollen und Funktionstest des Systems für den deutschen Markt.
Installation des Redaktionssystems Scoop für die Präsentation auf der Messe IFRA 2004 in Amsterdam für den deutschsprachigen Raum

Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Verlagswesen

DV-Umfeld:
MS-SQL-Server, ODBC, Windows 2000, Windows XP

3/2004 - 7/2004
Implementierung des Tabellensportprogrammes Sport2000 bei der Stutt-garter Zeitung und der Ulmer Zeitung (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 500 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen Planung in Implementierung des Tabellensportprogrammes Sport2000 und Ablösung der Vorgängerversion für die Ausgabe von Sportergebnissen für Online und Redaktion.
Schreiben von Perl-Scripts zur Übernahme der Altdaten aus einer Access-DB in eine SQL-Server 2000-DB

Planung und Installation der Sport2000- Applikation mit der Installation des Servers und aller Clients in Zusammenarbeit mit dem Kunden
Erstellung und Planung der schrittweisen Übernahme von Altdaten aus einer Access-DB in die SQL-Server-2000-DB.
Test der Ausgaben der Sportergebnisse in die Print- bzw. Onlineausgabe der Zeitungsobjekte mit den übernommenen Daten.
Dieses System basiert auf einer MS-SQL-Server2000-DB

Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Verlagswesen

DV-Umfeld:
MS-Access, MS-SQL-Server, ODBC, Perl, SQL, Windows 2000

3/2003 - 11/2004
Outsourcingprojekt des bayrischen Justizministeriums in München (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 50 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
Mitarbeit bei der Planung und Erstellung von Reports für das Service Level Agreement
Erstellung der Abfragen über eine Peregrine DB entsprechend den Vorgaben des bayrischen Justizministeriums
Erstellen von SQL-Scripts und Prozeduren für die SQL-Server 2000-DB (Peregrine-DB)
Erstellen von Reports mittels Crystal Reports (Peregrine-DB)
Automatisierte Ausgabe dieser Reports für das Web
Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit diesen Reports

Branchen:
Behörden, EDV-Dienstleistungen

DV-Umfeld:
Crystal reports, MS-SQL-Server, ODBC, SQL, Windows 2000, Windows XP

2/2002 - 7/2002
Einführung des Anzeigensystems ADCENTER bei der Wilhelmshavener Zeitung (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 100 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 10 Personen
Einführung des Anzeigensystems ADCENTER
Hierbei handelt es sich um ein Client/Server-System mit dem man Anzeigen buchen und den Anzeigenpreis berechnen kann und die entsprechende Anzeige auf einer Zeitungsseite platzieren kann.
Analyse des Anzeigenworkflows bevor das System zum Einsatz kam (Istanaly-se)
Übernahme aller Anzeigenkunden aus dem alten Anzeigensystem in die AD-CENTER-Datenbank (Sybase)
Erstellen von Anzeigentamplates für standardisierte Anzeigen.
Erstellen von SQL-Scripts und Reports mit Crystal Reports für die Anzeigen-auswertung und Rechnungslegung
Einführung des Anzeigenumbruchsystems für die Platzierung der Anzeigen auf den entsprechenden Zeitungsseiten

Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Verlagswesen

DV-Umfeld:
Crystal reports, Perl, SQL, Sun Solaris, Windows 2000

4/2001 - 1/2002
Einführung des Redaktionssystems HERMES beim Verlag Der Tages-spiegel (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 500 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen
Analyse des redaktionellen Workflows beim Tagesspiegel
Installation des Redaktionssystem Hermes und des dazugehörigen Agentursys-tems Wirecenter
Implementierung aller Agenturen die vom Agentursystem empfangen werden sollten für die Weiterverarbeitung im Tagesspiegel
Konzeption eines E-Mailworkflow zur Verarbeitung von redaktionellen Mails beim Tagesspiegel in Zusammenarbeit mit dem Kunden.
Programmierung des Workflows mittels der Scriptsprache Perl
Test und Übergabe der Applikation
Schulung der Administratoren in der Handhabung des Workflows

Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Verlagswesen

DV-Umfeld:
Oracle, Perl, Sun Solaris, Windows 2000, SUN OS, Solaris

6/2000 - 6/2000
Test des HERMES-Clients 5.0 beim Wall Street Journal Europe in Brüssel (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 500 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
Installation der Hermesclients und Test der Verbindung zum WSJ in New York
Hierbei ging es darum die Zeitungsobjekte aus New York für die europäische Ausgabe zu nutzen. Hierbei wurde mit dem Kunden in Brüssel und New York zusammen gearbeitet.

Branchen:
EDV-Dienstleistungen, Verlagswesen

DV-Umfeld:
Windows 2000

9/1999 - 1/2000
Projekt Jahr2000 - Umstellung (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 100 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
Einführung der neuen Version der Friese- Software GmbH im Rahmen der Jahr2000- Umstellung.
Testen dieser Software auf Jahr2000- Fähigkeit
Anpassung des Projekts Leser werben Leser für das Jahr 2000.
Dazu wurden diverse RPG und CL – Programme erstellt um die Daten von der alten DB in die neue DB zu übernehmen.

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
AS/400, CL400, DB/400, RPG 400, RPG III

4/1993 - 6/1993
Projekt Leser werben Leser (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 100 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen
Erstellen eines Workflows zum versenden von Werbegeschenken für Abon-nenten die einen neuen Leser einer Zeitschrift geworben haben.
Erstellung einer Istanalyse in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung.
Erarbeitung einer Sollanalyse in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung.
Erstellung der notwendigen Programme in RPG/CL um den Workflow in das vorhandene Verlagssystem der Fa. Friese Software zu integrieren.
Test der Programme, Schulung der User und Übergabe des Systems in die Produktion
Das System enthielt folgende Funktionen:
- die Erfassung und Pflege aller möglichen Prämien die in der
Zeitschrift veröffentlicht werden und die ein Abonnent erhält der
einen neuen Abonnenten wirbt
- die Zuordnung der Prämie zum Abonnenten der einen neuen
Abonnenten geworben hat
- Erstellung einer Abrechnung und eines Datenträgers für ein
externes Versandunternehmen welche diese Prämien an den
Abonnenten versendet.

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
AS/400, CL400, DB/400, RPG III, Rumba, Windows NT

8/1992 - 9/1992 Projekt - Postleitzahlenumstellung (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 100 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen Postleitzahlenumstellung von 4 auf 5 Stellen
Erstellen eines RPG/CL Programms zur Ausgabe der Kundenstammdaten auf einem Datenträger. Diese Postleitzahlen wurden von einem externen Anbieter von 4 auf 5 Stellen umgestellt.
Verändern der Software in Zusammenarbeit mit der Friese Software GmbH in dem alle PLZ-Felder von 4 auf 5 Stellen verändert wurden.
Importieren der neuen PLZ mittels eines vorher erstellten RPG/CL-Programms in die Kundenstammdatenbank

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
AS/400, CL400, DB/400, RPG 400, RPG III

4/1992 - 12/1999 Administration einer AS400 mit den Verlagssystem der Friese Software GmbH aus Köln und eines Windows-Netzwerkes (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 100 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 5 Personen Wartung und Pflege der vorhandenen Software, sowie Steuerung der Datensi-cherung und der Rechnungslegung von Anzeigenkunden und Abonnenten
Auswertungs- und Statistikreports über die DB2/400- Datenbank mittels SQL und Query/400
Wartung und Pflege eines Windows-Netzwerkes zur Produktion der einzelnen Zeitschriften
Das Verlagssystem beinhaltet folgende Funktionen:
- Kundenstammdatenpflege
- Abonnentenauftragsstammdatenpflege
- Anzeigenauftragsstammdatenpflege
- Warenwirtschaftssystem für den Buchversand
- Abonnentenrechnungslegung
- Anzeigenrechnungslegung
- Rechnungserstellung für alle Buchkunden

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
AS/400, CL400, DB/400

1/1990 - 3/1992
Einführung und Administration einer AS400 mit den Verlagssystem HUBBUCH der Hubbuch GmbH Stuttgart. (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 500 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen
Administration der AS400 und erstellen von Programmen zur Übernahme der von der Deutschen Post gelieferten Kundenadressdaten in das HUBBUCH-System.

Das Verlagssystem beinhaltet folgende Funktionen:
- Abonnenten – und Anzeigenstammdatenverwaltung
- Abonnentenauftragsstammdatenverwaltung
- Anzeigenauftragsstammdatenverwaltung
- Rechnungslegung aller Anzeigenaufträge
- Rechnungslegung aller Abonnentenaufträge
- Tägliche Versandabwicklung der Zeitungsobjekte

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
AS/400, CL400, DB/400, SQL

3/1989 - 12/1989
Entwicklung eines Redaktionssystems (Angestellt)
Firmengröße:
Bis 500 Personen

Abteilungsgröße:
Bis 20 Personen Entwicklung eines Redaktionssystems auf Basis eines UNIX-Filesystems
Planung und Entwicklung eines Redaktionssystems zur redaktionellen Herstellung von Zeitungen.
Dazu wurden folgende Applikationen entwickelt:
- ein Editor zum erfassen von redaktionellen Texten mit
typographischen Befehlen
- ein Agenturempfangssystem für den Empfang von
Agenturtexten
- Ablegen der erfassten Objekte auf einen Fileserver mittels dem
Unixkommandoprogramm uucp.

Branchen:
Verlagswesen

DV-Umfeld:
C, Unix

TIME AND SPATIAL FLEXIBILITY
Mein Einsatzgebiet ist in erster Linie in Deutschland/Östereich/Schweiz und nach Absprache auch in anderen europäischen Ländern.
Projekten in Berlin/Brandenburg gebe ich den Vorzug.

OTHER
Das aktuelle Projekt wurde bis Ende Juni 2007 verlängert, so das ich frühestens zum 01.07.2007 für neue Aufgaben zu Verfügung stehe.
Ich würde mich freuen in passenden Projekten mit Ihrem Unternehmen zusammen arbeiten zu dürfen.
GET IN TOUCH

I accept the Conditions

I accept the terms of the privacy policy

Note: sending your contact request is free of charge

WEB PRESENCE