Profileimage by Mario Wolf Technischer Projektleiter für Großprojekte in Luft/Raumfahrt  (MBA, SCEA, PMP, SAP HANA & S/4HANA) from GRASBRUNN

Mario Wolf

available
Contact

Last update: 03.12.2019

Technischer Projektleiter für Großprojekte in Luft/Raumfahrt (MBA, SCEA, PMP, SAP HANA & S/4HANA)

Company: Wolf eK
Graduation: M.Eng (Elektrotechnik) und MBA (bester Student)
Hourly-/Daily rates: show
Annahme: München ohne Reisekosten
Languages: German (Native or Bilingual) | English (Native or Bilingual) | Dutch (Full Professional)

Skills

Executive Summary
Sie suchen einen erfahrenen SAP Berater?  Jemanden, der einerseits tief in die Details eintaucht.  Der andererseits stets das Gesamtbild im Blick behält, so dass am Ende Budget und Fortschritt zu einander passen.

In den Bereichen PM, CS, MM und SD erarbeite ich mit Ihnen zutreffende Anforderungen, plane Umsetzungsprojekte auf, nehme Customizing Änderungen vor und setze daraus folgende Projekte mit Entwicklern um.  Gerne auch auf Basis der S/4HANA Technik.

Das ist meine Leidenschaft.

Produkte und Standards
  • SAP Certified Application Associate - SAP S/4HANA Cloud Onboarding
  • SAP HANA (SAP Certified Application Associate SAP HANA)
  • Project Management Professional (PMP)
  • SAP Activate
  • SAP 4.6 CO
  • SAP MM, PS, LE, PM, SD
  • SAP LSMW, Smartforms
  • Sun Certified Enterprise Architect (SCEA for Java Platform Enterprise Edition)
  • ITIL Foundation Certificate
  • Business Warehouse
  • EJB 3.0
  • EN 9100
  • ISO 31000
  • ISO 20000
  • V-Modell XT
  • BPM
  • Telekommunication (Telco)
  • Aerospace
  • Consulting
Aufgabenbereiche:

Alle hier aufgeführten Aufgabenbereiche beziehen sich auf SAP:
  • Erstellung von Rollen in S/4HANA
  • Abarbeitung von Fertigungsaufträgen im S/4HANA
  • Simulation der Geschäftsprozesse mit Variantenkonfigurationen im S/4HANA 
  • Definition von Equipmentarten
  • Erstellung von Serialisierungsprofilen
  • Customizing von Wartungsstrategien
  • Definition von Messpunkten
  • Fehlersuche in Kundenaufträgen
  • Konzeption und Umsetzung von Freigabestrategien für Bestellungen
  • Analyse von Protokollen aus der Batchverarbeitung
  • Definition der Kopiersteuerung für Konditionsarten
  • Änderung des Layouts von Smartforms in Templates und Tabellen
  • Schreiben von simplen ABAP Prozeduren zur Suche der FI Belegnummer einer SD Faktura
  • Suche nach Rollen gemäß bestimmter Berechtigungswerte
  • Studium des S/4HANA Portfoios als Teil der Vorbereitung zur Zertifizierung
  • Studium der SAP Activate Methodology
  • Studium von Integrations- und Implementierungsszenarien von S/4HANA
  • Anwendung von Best Practices bei der Definition von Instandhaltungsprozessen
  • Nutzung des Produktionsprozesses zur Erstellung von Sicherheitsbestand für Reparaturprozesse

Zertifizierungen:
  • SAP Certified Application Associate - SAP S/4HANA Cloud Onboarding
  • SAP Certified Application Associate SAP HANA
  •  Machine Learning - Stanford Online
  • Project Management Professional (PMP) von PMI
  • Sun Certified Enterprise Architect (SCEA)
  • ITIL

Project history

  • AIRBUS DEFENCE AND SPACE GMBH, DEUTSCHLAND
  • AIRBUS DS GMBH, DEUTSCHLAND
  • MILSAT SERVICES GMBH, DEUTSCHLAND
  • ACCENTURE, DEUTSCHLAND
  • EXBET.COM LIMITED, ISLE OF MAN
  • TELECOM NAMIBIA, WINDHUK
  • ANALYSIS, MANAGEMENT & SYSTEMS, STELLENBOSCH

Time and spatial flexibility

50% (jede 2. Woche) und dann international

die restlichen 50% in München verfügbar.

Other

Projekterfahrung
Firma:  Prüftechnik Dieter Busch AG - Tochter von Fluke Corporation (führender Hersteller von Messsystemen, Umsatz EUR 100 Mio, 660 Mitarbeiter weltweit) (JUNI 2018 - z.Z.)
  • Aufstellung eines Projektauftrags zur Wiederaufnahme eines zuvor aufgegebenen S/4HANA Projektes.  Vorstellung und Verabschiedung im Lenkungskreis.  (größtes Entwicklungsprojekt der Prüftechnik)
  • Berichterstattung an den mit Vorstandsmitgliedern besetzen Lenkungskreis im zweiwöchentlichen Turnus.
  • Durchführung einer Bestandsaufnahme für die Module CS, MM, LO-VC, PP, SD, FI und CO.  Quantifizierung der bereits anteilig durchgeführten Datenbereinigung.
  • Durchführung von Prozesssimulationen im S/4HANA Testsystem, um im Besonderen die Auswirkungen der verschiedenen konfigurierbaren Varianten auf die Kalkulation, die MRP-Berechnungen, die Kanban-Regelkreise, den Inhalt von SD-Dokumenten zu testen.
  • Durchführung eines Releasewechsels auf S/4HANA 1809 FPS02.
  • Simulation von Sonderprozessen in der Produktion wie vielgestaltige Akkumulatoren (beispielsweise geladen oder entladen), Q-Meldungen in der Produktion, deren Warenbewegungen und Abrechnung, Fertigung für Mietgeschäfte und Fertigung von auftragsspezifischen Zertifikaten.
  • Simulation des Zerlegeprozesses in der Fertigung von hochwertigen, halbfertigen Produkten
  • Erstellung und Test eines Berechtigungskonzepts für das S/4HANA System.
  • Steuerung des Datenbereinigungsprozesses über 14 Akteure, 16 Produktfamilien und ca 6300 Materialstammdatensätze.
  • Bereinigung mit dem Entwicklungsteam, aller relevanten Stücklisten sowohl für die Fertigung als auch für den Vertrieb
  • Aufbereitung von Uploaddateien aus bereits vorhandenen, über mehrere hundert Exceldateien verteilten, einzelnen Datensätzen gemäß eines zutreffenden Regelwerks.
  • Anlage von Qualitätsinfosätzen, Prüfplänen und  Prüfanweisungen im Testsystem im Rahmen der User-Acceptance Test Vorbereitung.  Verwendung dieser im User Acceptance Test zur Verbuchung von Verwendungsentscheiden.  Untersuchung der daraus resultierenden Warenbewegungen.
  • Durchführung eines User-Acceptance Tests des S/4HANA Systems.  Ergebnis:  erfolgreich abgeschlossen, Freigabe zur Datenmigration

Firma:  Airbus Group SE (138 600 Mitarbeiter, 64 Mrd EUR Umsatz) (OKTOBER 2007 - FEBRUAR 2018)
    •  Erstellung von Anforderungsdokumenten zur Konsolidierung der PM Prozesse von drei SAP
     ?Systemen im Zuge einer ERP-Konsolidierung. Berücksichtigung der bereits
     ?implementierten Stände, der noch verwendeten Funktionalität, und der im führenden
     ?System bereits vorhandenen Stammdaten.
    •  Customizing eines Demonstrators in einer SAP Sandbox um dem Kunden den kompletten
     ?Instandhaltungsprozess vom Logbuch über Messpunkte bis hin zur Abrechnung der
     ?Reparaturaufträge verständlich zu machen.  Durchführung der Integrationstests und
     ?Demonstration.
    •  Design von Rollen bis auf Ebene einzelner Authorisierungsobjekte, um Usern in
     ?verschiedenen Werken des Konzerns Zugriff auf die Objekte der Instandhaltungsprozesse
     ?zu verleihen.  Test der Rollen auch im Hinblick auf Funktionstrennung.
 
MILSAT SERVICES GMBH (Tochter der Airbus Defence & Space) (wirksam für CEO)
    •  Durchführung einer Machbarkeitsstudie für die SAP-Implementierung eines
     ?Reparaturprozesses für alle im Gesamtsystem SATCOMBw weltweit eingesetzten
     ?Bodenstationen. Nutzungsdauer des Gesamtsystems:  15 Jahre.  Einholen von Genehmigung
     ?und Budget für das Projekt mit Hilfe der Machbarkeitsstudie
    •  Leitung des Projektes zum Aufbau eines komplett neuen, VS-fähigen SAP-Systems für die
     ?Milsat Services GmbH, inklusive Reparaturprozess, Ersatzteilverkäufe, Projektgeschäft
     ?und Finanzbuchhaltung. Regelmäßige Berichterstattung an ein multi-diszplinares, und
     ?multi-nationales Steering Committe.
    •  Sammlung von detaillierten Anforderungen für SAP-basierten Reparaturprozess:
     ?Servicemeldung, Equipment, Reparaturauftrag, Bestellanforderung, Bestellung mit
     ?Freigabeprozess,  Warenbewegungen inkl Wareneingang und Warenausgang,
     ?Mengenkontrakten, Kundenkontrakten, 16 Smartform-Formulare, Faktura, PSP-Element,
     ?Abgleich offener Posten, Zahlungsläufe.  Umsetzung der Anforderungen in MM, SD, PS,
     ?FI, CO, LE und PM.
    •  Planung der Datenmigration in ein neu aufgebautes SAP-System. Bestimmung eines
     ?Regelwerks, zur Migration von Stammdaten und Einzelfällen.  Planung der verschiedenen
     ?Migrationsmethoden, wie Batch, Makro, LSMW und/oder manuell.  Errechnung der
     ?benötigten Ressourcen.
    •  Migration von 24 000 Materialstämmen, 9000 Equipment(s) mit Strukturen, 50 Debitoren,
     ?300 Servicemeldungen, 300 Reparaturaufträgen, 900 PSP-Elementen, 1 Mengenkontrakt,
     ?Kundenkontrakten, Hauptbuchbeständen, Hauptbuchkonten in das neu aufgebaute SAP
     ?System. Angewandte Methoden:  LSMW, Copy-und-Paste aus Excel, manuelle Eingaben.
    •  Erstellung von Testskripten für das SAP-Testsystem, Bereitstellung von Testdaten,
     ?Organisation der Tests. Begleitung aller User-Acceptance-Tests:  Fehlersuche, Führung
     ?von Usern, Aufnahme von Änderungen, Beratung der Entwickler.
    •  Durchführung von User-Trainings am SAP-Testsystem. Führung der User durch die ersten
     ?Geschäftsfälle im Produktivsystem – vielfach über WebEx Sessions.
    •  Erstellung aller Trainingsunterlagen für das SAP-System mit Schritt-für-Schritt
     ?Anweisungen. Illustration der Unterlagen mit Screenshots.  Verwendung der Unterlagen
     ?bei Schulungen, Unsicherheiten von Usern und Fehlersuchen.
    •  Verhandlung mit dem Management über die präzise Umsetzung der Konzernrichtlinien im
     ?neuen SAP-System. Erstellung eines entsprechenden Rollenkonzeptes, Schaffung neuer
     ?Rollen und Konfiguration von Authorisierungsobjekten.  Verfeinerung existierender
     ?Rollen mit Hilfe von Transaktionskodes und Authorisierungsobjekten.  Zuweisung der
     ?Rollen an die einzelnen Mitarbeiter.
    •  Suche von Fehlern im laufenden Betrieb des neu erstellten SAP-Systems. Erstellung von
     ?Änderungen, eigenhändige Durchführung kleinerer Änderungen, wie z.B. Positionstypen in
     ?Kundenaufträgen, Änderungen an Smartforms, Anpassung von Freigabestrategien,
     ?Ergänzungen in Einkäufergruppen, Erstellung von Anlageklassen.
    •  Verantwortung des Teilbereiches Bedienerdokumentation für das Gesamtprogramm SATCOMBw
     ?Stufe 2. Definition der zu erstellenden Dokumententypen, Controlling der Umsetzung und
     ?Auslieferung an den Kunden – Wert des Gesamtprogramms EUR 950Mio.
 
ZERTIFIZIERUNG.  „SAP Certified Application Associate SAP HANA“ (JANUAR 2013 – JUNI 2014)
    •  Betrachtung von typischen Architekturen, in denen HANA eingesetzt werden kann,
     ?Erstellung von Anfragen an eine Cloud-basierte HANA Instanz über HANA Studio, Studium
     ?der Sicherheitsaspekte in HANA, u.a. Privilegien, Bewertung der verschiedenen
     ?Datenmigrationsszenarien in und aus HANA, Optimierung der verschiedenartigen
     ?Datenzugriffe
 
ZERTIFIZIERUNG „Sun Certified Enterprise Architect“ (JULI 2007 - SEPTEMBER 2007)
    •  Entwurf eines Java-basierten Systems auf 5 Servern. Abwägung der verschiedenen
     ?nicht-funktionalen Anforderungen und Auslegung des Systems für 620 gleichzeitige
     ?Anwender.  Dokumentation des Entwurfes mit UML 2.0 – in diesem Fall mit Use Case
     ?Diagrammen, Sequenzdiagrammen, Klassendiagrammen, Deploymentdiagrammen und
     ?Komponentendiagrammen.
 
 
Firma:  AIRBUS DEUTSCHLAND GMBH, Commerical Aircraft, (JUNI 2004 – JUNI 2007)
    •  Wirksam für den Leiter des elektrischen Plateaus im A380 Programm; Führung von ca. 20
     ?MA. des Klienten
    •  Steuerung der Entwicklungsprozesse eines äußerst kritischen Kundenflugzeuges,
     ?einschließlich Bündelfertigung, (elektrische) Installationszeichnungen, Änderungen und
     ?Logistik. Wöchentliche Berichterstattung an den Chief of Operations (Airbus Commercial
     ?Aircraft) und an den Manager des A380-Programms (Elektrik).
    •  Leitung eines Teams bei der Identifikation von Schwachstellen im Entwicklungsprozess
     ?für Flugzeugverkabelung im A380-Programm. Definition aller daraus folgenden
     ?Arbeitspakete, Auswahl aller Lieferanten und Aufbau einer
     ?Prozessverbesserungsinitiative.  (Wert EUR 10.5 Mio.).
 
 
Firma:  ACCENTURE, DEUTSCHLAND (FEBRUAR 2001 - MAI 2004)
MOBILFUNKBETREIBER
    •  Konzeption eines Schätzmodells zur Quantifizierung des Entwicklungsaufwandes ganzer
     ?Software Releases. Das Umsetzen des Modells mit einem Datenbankexperten und den
     ?jeweiligen Lead Analysts.
 
EUROPÄISCHER FLUGZEUGBAUER
    •  Aufstellung von Anforderungen entlang des Produktentwicklungsprozesses für eine
     ?konzernübergreifende Concurrent Engineering Initiative (Größe EUR 400 Mio.). Übergabe
     ?des Anforderungskatalogs an das Management und Spezifikation eines Pilotprojektes
     ?anhand der erarbeiteten Anforderungen.
 
TELECOMMUNIKATIONSBETREIBER
    •  Leitung eines Teams von Analysten bei der Lokalisierung der Module AR, AP, CO, GL und
     ?MM von einer vorkonfigurierten SAP 4.6 Lösung. Pünktliche Lieferung des lokalisierten
     ?Prototypen.
    •  Anpassung des CO Moduls innerhalb dieser Lokalisierung. Übersetzung der
     ?Kundenpräsentation und Anpassung der Geschäftsfälle, der Testinhalte und der
     ?technischen Dokumentation.  Übernahme der Customizing-Einstellungen in den deutschen
     ?Buchungskreis und Aufbau eines vorgefertigten Prototypen.     
 
INTERNATIONALER COMPUTER-HERSTELLER
    •  Entwurf aller Prozesse für den Kundendienst eines direkten Vertriebskanals über den
     ?gesamten Lebenszyklus der kundenspezifisch und länderspezifisch konfigurierten
     ?Produkte. Übergabe der Prozesse an die Systementwickler zur Umsetzung.
    •  Deployment von zwei Releases von Siebel in der deutschen Tochtergesellschaft des
     ?Klienten, inklusive Prozessdemonstrationen, Simulationssitzungen, Abnahmetests,
     ?Training und Rollenkonzeption. Übergabe an den Betrieb.
 
 
Firma:  WOLF EK:  (JUNI 2000 - JANUAR 2001)
    •  Erstellung und Auswertung von Geschäftsplänen für den Vertrieb von Software und den
     ?Aufbau von Handelsplattformen. Verhandlung mit Wagniskapitalgebern und potenziellen
     ?Kandidaten über Möglichkeiten der tatsächlichen Umsetzung.
 
 
Firma:  EXBET.COM LIMITED, ISLE OF MAN:  (JANUAR 2000 - MAI 2000)
    •  Aufnahme von Tätigkeiten als Aufsichtsratsmitglied und Geschäftsführer des IOM Büros
     ?während der start-up Phase.
 
 
Firma:  TELECOM NAMIBIA, WINDHUK:  (AUGUST 1994 - DEZEMBER 1999)
 
    •  Überzeugung aller Geschäftsführer der öffentlichen Telekommunikationsmonopole in den
     ?SADC Staaten, von einem gemeinschaftlichen Telekommunikationsprojekt (SATA).
     ?Erreichung von Einstimmigkeit bei den gegenwärtigen Geschäftsführern und Sammlung
     ?aller Unterschriften, in einem Umfeld von jahrelangen Unstimmigkeiten.
    •  Präsentation extrem unbeliebter Etatschnitte an die Business Units. Erreichung von
     ?Akzeptanz und der Bereitschaft zu Einsparungen, allein durch die Offenlegung der Lage
    •  Entwurf eines kompletten Telekommunikationsplanes, für die extrem dünn besiedelten,
     ?ländlichen Gebiete Namibias. Integration und Optimierung von gegensätzlichen
     ?Parametern wie Kundenbedürfnisse, technische Spezifikationen, Amortisation, und
     ?Finanzierungsbedarf.
    •  Aufstellung von detaillierten technischen Spezifikationen für eine öffentliche Very
     ?Small Aperture Satellite (VSAT) Ausschreibung. Sammlung und Auswertung von Angeboten.


Contact form

Contact details