Jorge Martínez available

Jorge Martínez

Senior SAB BW/BI on HANA Consultant & Architect , SAP Analytics( SAC), ABAP Developer, BW Cutover

available
Profileimage by Jorge Martnez Senior SAB BW/BI on HANA Consultant & Architect  , SAP Analytics( SAC), ABAP Developer, BW Cutover from VilanovaylaGeltru
  • 08800 Vilanova y la Geltru Freelancer in
  • Graduation: Maschinenbauingenieur, Mechanical Engineer,
  • Hourly-/Daily rates: not provided
  • Languages: German (Native or Bilingual) | English (Full Professional) | French (Elementary) | Italian (Elementary) | Spanish (Native or Bilingual)
  • Last update: 22.11.2020
KEYWORDS
PROFILE PICTURE
Profileimage by Jorge Martnez Senior SAB BW/BI on HANA Consultant & Architect  , SAP Analytics( SAC), ABAP Developer, BW Cutover from VilanovaylaGeltru
ATTACHMENTS
English Profile in newest format

You need an account to view this information.

English Profile in newest format

You need an account to view this information.

Deutsches Profil im neuen Format

You need an account to view this information.

SKILLS
SAP, Fachlicher Schwerpunkt, SAP BW / BI on HANA, Sap Analytics Cloud, ABAP (OO), SAP BO, Entwicklung, Training, Projekt Cut Over Management, Zertifizierter SAP-BW 1.2B, SAP Retail, Saarbrücken/Deutschland, Zertifizierter SAP-BW 2.0B, SAP AG, Walldorf/Deutschland, 2000, Zertifizierter SAP-BW 3.0B, Walldorf/Deutschland, 2002, Zertifizierter SAP-BW 3.5 Berater Solution Consultant NetWeaver 2004 BI, Walldorf/Deutschland, Zertifizierter SAP-BI 7.0 Berater Solution Consultant NetWeaver 2004s BI, Zertifizierter SAP-BI 7.3 Berater Solution Consultant NetWeaver 2004s BI, Hamburg/Deutschland, SAP-BI 7.4 on HANA Berater, SAP-BI 7.5 on HANA Berater, Zertifizierter SAP-BW4HANA Berater, Analytics, SAP BW4HANA, SAB BW, HANA, SAP ABAP, SAP BW Cut Over Management, SAP R/3-MM (Logistik), SAP R/3-EIS (Executive Information System), SAP R/3-LIS (Logistic, SAP R/3-PCA (Profit Center Accounting), SAP BW-BPS (Business Planning & Simulation), SAP BI-IP (Integrated Planning), CRM, BO Crystal Reports, Integration NW, SAP BO WEBI (Web Intelligence, SAP BO Design Studio, SAP BO Analysis for Office, BO Analysis for OLAP, SAP Kenntnisse, Module SAP BI/BW, SAP-SAC, SAP-CRM, SAP GTS, SAP BW-BPS, BI-IP, APO-BW, SD, MM, PP, CO, CO-OM, CO-PA, FI, FI-GL, PS, EIS, LIS, PCA, HR, SAP CATS, SAP Script, CRM Analytics, SAP Business Objects, BO, Crystal, WEBI, Web Intelligence, XCELSIUS, Live Office, SAP HANA, AFO, SAP BO Analysis for Office OLAP, SAP Business Client, O-DATA, Databank IBM, UDB EEE, IBM Informix, Oracle, IBM DB2, MSSQL, HANA (HDB), Over Plan Management, Agile, Scrum, ABAP/4, ABAP-OO, HANA SQL Script, Skype, Jabber, Zoom, MS Office Tools, Word, Excel, Powerpoint, Project, Arcplan InSight, HTML, JavaScript, HP Quality Center (QC), Cognos TM1, Analysis for OLAP, Service now, HP ALM, Application Lifecycle Managament, LSA++, SAP BW 7.5, SAP BI 7.4, Cognos, Datenbank, SAP BW/BI, SAP BW 7.4 Systems, ETL, SSL, SAP BW, Application Lifecycle, SAP BW 7.4, HANA SP 11, HANA Design Studio 2.0.13, OLAP, BW/BI, HANA/BW Objekte, Advanced DSOs, Open ODS View, Data Stream, BW, HANA BW Content, HANA DB Proceduren, Query, ABAP, Design Studio, Eclipse, BW Core Tools, SAP BI, DB2, PO, Datenbanken, Web Services, DB, Ticket System, SAP BI 7.3, Datenbank DB2, Visualization, Virtualization, BW LSA++, PP BW, SAP HANA 7.31, SAP-HANA, SAP BI 7.1, Upgrade 7.1- 7.3, JAVA SP Upgrade, JAVA, HP Quality Center(QC, SAP Portal, GIT, SAP BW 7.1, SAP BW 7.3, HP Quality Center, APO SCM 5.0 Datenbank Oracle, SAB BW/BI, SAP SCM, APO, EDW, SAP BI 7.0, ERP, ECC 6.0 IS-PS/PMS Datenbank MSSQL, SAP BW 3.5 Datenbank IBM DB2, Informix, R/3, SAP Netweaver, BW Release 3.5 (2005), SAP BW Release 3.1 (2004) CRM 4.0, SAP ECC 6.0, SAP EP 7.0 Datenbank Informix/DB6, SAP BW Systems, SAP CRM Systems, SAP CRM, R/3 System, GP, SAP EP 7.0, SMB, SMB System, SAP-BW, SAP BW Release 3.0B, Quellsysteme 9 R/3, SAS Systemen, OLTP, DS 2LIS_02_SCL, 2LIS_02_ITM, SAP BW Release 2.1C- 3.0B, R/3 Release 4.6C, SAP BW Release 2.1C -3.0B, IBM DB2 UDB EEE R/3 Release 4.6D, SAS, DB2 Datenbanken, Delta, SAP BW Release 2.0B - 3.0B Datenbank ORACLE, R/3 Release 4.6D, LIS (Logistic Information System, SAP API(Application, Interface, SAP BW Release 2.0B-2.1C R/3 Release 4.6D CRM 2.0C, SEM 3.0, SEM, MKIS, GPRS, MS Access, Logistic Information System, MKIS(Marketing Information System), SAP API, SAP BW Release 2.0B - 2.1C, PSP, SAP BW Release 2.0B - 2, 1C R/3 4.6D
PROJECT HISTORY
  • 10/2007 - 11/2020

    • DG-Verlag, Wiesbaden/Deutschland
  • SAP BW Senior Berater
  • SAP BW 3.5
    Datenbank IBM DB2

    Funktion im Projekt: SAP BW Senior Berater

    Dieses Projekt war ein so genannter "Feuerwehreinsatz", um während des Datenbankupgrades von
    Informix auf DB2 verloren gegangene Extraktionsqueues aus der Logistik, wiederherzustellen. Ein
    Neuaufbau kam wegen der sehr langen Downtime des R/3 Systems für den Kunden nicht in Frage.

    Zielgruppe: Internes BW Team

  • 01/2004 - 11/2020

    • SAP AG, St. Leon-Rot
  • BW Berater, Entwickler
  • Dieses Projekt wurde im Home Office durchgeführt.
    CRM - BP Reporting (Business Partner)
    Aufbau Datenbasis und Erstellung Berichte für Business Partner Reporting. Daten werden aus R/3 und
    CRM System extrahiert und aufbereitet.
    CRM - Maintenance on Risk
    Erstellung eines Reporting zur Analyse der Kundeninstallationen die eine erhebliche Wartung haben.
    CRM - SMB New Pipeline Reporting (Quelle Small & Medium Business System)
    Erstellung des Sales Pipeline Reporting basierend auf Daten die aus dem SMB System kommen.
    Aufbau der Datenbasis und des Reporting
    CRM - SBO Projekt
    Erstellung der BW Umgebung für die Analyse unter anderem der Daten bezüglich Mittelstandsgeschäft ,
    Erstellung Balance Scorecard Berichte (Business One & All in one).

  • 04/2016 - 12/2016

    • Arthrex AG, München (Deutschland)
  • Trainer, Koordinator EMEA - USA
  • Gesundheitswesen/Medizinische Geräte
    SAP BW 7.5
    SAP BI 7.4
    SAP BO Design Studio
    Cognos/TM1
    Datenbank MSSQL
    Projektsprache: Englisch, Deutsch

    Funktion im Projekt: BW Stream Leader, SAP BW/BI Senior Berater, SAP BW/BI Architekt,
    Trainer, Koordinator EMEA - USA

    Die Projekte wurden mittels Agile(Scrum) Methology durchgeführt.

    * Projekt - "Arthrex in Motion "
    Einsatz im EMEA Roll Out Wave II Projekt. Ich habe den Kunden beim Roll Out der europäischen
    Gesellschaften als BW Berater bei der Implementierung, Erweiterungen und Test der
    Entwicklungen im SAP BW 7.4 Systems in folgenden Bereichen zur Seite gestanden:

    * IM Bestandscontrolling - Materialbewegungen & Stock
    * IM Inventory Consignment - Leihgüter
    * SD Verkauf - Kundenaufträge & Rechnungen
    * SD Verkauf - Back Order
    * FI-GL - Hauptbuch
    * FI-AA - Anlagenbuchhaltung
    * FI-AR - Debitorenbuchhaltung
    * FI-AP - Kreditorenbuchhaltung


    Das Datenmodel der verschiedenen Bereiche wurde beruhend auf der LSA Architektur aufgebaut.
    Bei dem Design der ETL Prozesse wurden hauptsächlich die Standard Data Sourcen der jeweiligen
    Applikation eingesetzt. Folgende Data Sourcen wurden pro Applikation verwendet:

    * IM Bestandscontrolling
    * 2LIS_03_BX - Opening Balance
    * 2LIS_03_BF - Materialbewegungen
    * 2LIS_03_UM - Umbewertungen

    * SD Verkauf
    * 2LIS_11_VAHDR - Kundenauftrag Kopf
    * 2LIS_11_V_ITM - Verkauf/Versand
    * 2LIS_11_VAITM - Kundenauftrag Position
    * 2LIS_11_V_SSL - Kundenauftrag Einteilungen
    * 2LIS_12_VCHDR - Lieferungen Kopf
    * 2LIS_12_VCITM - Lieferungen Positionen
    * 2LIS_13_VDHR - Rechnung Kopf
    * 2LIS_13_VDITM - Rechnung Position
    * 2LIS_13_VDKON - Rechnung Konditionen

    * FI Hauptbuch
    * 0FI_GL_14 - General Ledger(New)

    * FI Anlagenbuchhaltung
    * 0FI_AA_11 - Transaktionen
    * 0FI_AA_12 - Gebuchte Abschreibungen

    * FI Debitorenbuchhaltung
    * 0FI_AR_30 - Debitoreneinzelposten

    * FI Kreditorenbuchhaltung
    * 0FI_AP_30 - Kreditoreneinzelposten


    Das Berichtswesen wurde mittels BO Design Studio und Analysis fro Office(AFO) eingerichtet.
    Die Belieferung externer Systeme wie Cognos und TM1 wurde durch Verwendung der SAP BW Open Hub
    Technologie gemacht. Die Daten wurde in Form von Dateien an die Endsysteme verschickt. Es
    wurden diverse Tests, auch "Data Re-Conciliation" Checks in verschiedenen DIL(Day in Life)
    Phasen durchgeführt. Für das Tracken der Tests wurde das HP ALM(Application Lifecycle
    Management) Tool eingesetzt. Dieses Tool wurde auch für Abarbeiten von Defects benutzt. Meine
    Aufgabe lag auch darin, aus europäischer Seite, die Kommunikation und Koordination zwischen
    den US und EMEA BW Teams zu betreuen.

    * Projekt - Migration SAP BW 7.5
    Pre-analyse für die Migrationsvorbereitung von SAP BW 7.4 zu SAP BW 7.5

  • 04/2015 - 04/2016

    • WHIRLPOOL, Mailand(Italien)
  • Cut Over Manager
  • Elektrische Haushaltsgeräte
    SAP BI 7.4 on HANA SP 11
    HANA Design Studio 2.0.13
    SAP BO Analysis for OLAP
    Projektsprache: Englisch, Italienisch

    Funktion im Projekt: BW on HANA Stream Leader, SAP BW/BI Senior Berater,
    SAP BW/BI Architekt, Cut Over Manager

    * Projekt Pinnacle - Aufbau BW on HANA - Lead für Warranty & Manufacturing - Actual Cost
    Abbildung eines existierenden BW Systems auf ein neues BW on HANA. Ich habe die Position des
    Team Leads für die Streams Warranty(Customer Servcie & CRM) und Manufacturing (CO Actual
    Costs) ausgeführt. Unter meiner Verantwortlichkeit befanden sich folgende Aufgaben:
    * Betreung und Entwicklung des Stream für Warranty(Kundenservice und CRM),
    Manufacturing(Actual Cost) auf der BW on HANA Applikationsseite
    * Kontaktperson BW Applikation mit SME(Stream Verantwortliche Abteilung Kundenseite)
    * Analyse bestehender Systemlandschaft Non-HANA und Abbildung on HANA unter LSA++
    Architektur
    * Umsetzung der Entwicklung basierend auf den Einsatz der bereits vorhandenen neuen HANA/BW
    Objekte wie Advanced DSOs, Open ODS View, Composite Provider, HANA Views, HANA Live
    Views(CRM)...
    * Erstellung BEX Reports, BO Analysis for OLAP, Dashboards
    * Durchführung Qualitätskontrolle der Entwicklung des Teams bei ABAPing(HANA-Konform),
    LSA++ Datenmodel, ETL und Reporting
    * Betreuung des RollOuts der verschiedenen Länder: Spanien, Benelux, Frankreich etc...
    * Statuskommunikationen Projektleiter(PMO) und SME
    * Betreuung und Führung der jüngeren Kollegen(Junior Consultants Accenture)
    * Cut Over Management Warranty Data Stream

    Im Zuge dieses Projektes wurden auch die "alten" ECC und CRM Systeme auf on HANA umgezogen und
    an die neuen BW on HANA Systeme angekoppelt.
    Die technische BW Migration basiert in der ersten Phase auf dem Lift & Shift Ansatz. Die
    "alte" BW Welt wird in der neuen BW on HANA Landschaft , unter Verwendung der neuen 7.4
    HANA/BW Objekte wie ADSO, Composite Provider... , mit der LSA++ Architektur nachgebildet. Es
    wurde auch eruirt ob man bereits bestehenden "/IMO/"(in memory optimized" HANA BW Content)
    einsetzen konnte. Die bestehenden "alten" Reports wurden dahingehend analysiert um
    Synergieeffekte zu erzielen um damit auch die Anzahl der neuen Berichte zu verringern.
    Speziell im Warranty Bereich konnte eine Verringerungsrate von 87 Berichte auf 14 erlangt
    werden. In dem Bereich von Manufacturing - Actual Cost konnten wir deren Anzahl von Anfangs 12
    Berichten auf am Ende 4 reduzieren. Aus dem finalen BEX Berichten wurden BO Analysis for OLAP
    Queries generiert die dann im BO Portal verlinkt und veröffentlicht wurden. Weitere
    Optimierungen erlaubten uns z.B. ältere APDs mittels Einsatz von HANA DB Proceduren und Query
    InfoProvider(mit BIA generierten Index) zu ersetzen. Bei dem Aufbau des neuen BW on HANA wurde
    auch gezielt darauf geachtet das das ABAPing HANA-Konform ist, z.B Einsatz von "Select...For
    ALL Entries" Statements, keine "*" Selects, ABAP HANA Hints, keine verschachtelten Loops,
    Selects etc...
    Als Senior Berater und Stream Lead habe ich ein Team jüngerer Kollegen(Junior Consultant
    Level) angeführt. Ich habe die Kollegen bei der Analyse und der Umsetzung Ihrer von mir
    zugewiesenen Aufgaben betreut, unterstützt und kontrolliert(qualitäts- und zeitmässig). Die
    Entwicklung wurden mittels HANA Design Studio(Eclipse) und BW Core Tools durchgeführt.

    Folgende Applikation wurden auf BW on HANA in meinem Bereich migriert:
    * CSBI - Customer Service
    * CRM Servcie Order
    * CRM Confirmations
    * CRM Contracts
    * CRM Activities
    * CRM Complaints
    * CRM Sales Orders
    * CO Actual Costs
    * Planned Variance Costs
    * Planned Variance Fixed Costs
    * Not Allocated Costs

    Es wurden auch die verschieden Länder Roll-Outs unterstüzt und angepasst. Verantworlich für
    Cut Over Management des Data Streams.

  • 01/2008 - 07/2008

    • ADIDAS
  • Senior Berater, Architekt
  • SAP BI 7.0
    Datenbank Oracle

    Funktion im Projekt: SAB BW/BI Senior Berater, Architekt


    Erstellen eines Pilotprojekts für die Region Middle East nach einem Re-engineering eines bestehenden
    BW Data Staging und EDW-Layers. Es werden Konzernrechnunsgdaten aus den regionalen Navisionsystemen
    der ADIDAS Gruppe über ein zwischengeschalteten ORACLE Datenbanksystemlayer mittels DBConnect in das
    BW System übertragen. Die Schwierigkeit beruht hier auf die komplexe EDW BW- Struktur(regionaler
    Aufbau) und der großen Datenmenge die dadurch bewegt wird.

  • 04/2004 - 06/2008

    • FIDUCIA AG
  • Verantwortlicher/Koordinator, Architekt
  • SAP Netweaver BW Release 3.5 (2005)
    SAP BW Release 3.1 (2004)
    CRM 4.0
    CATS - Arbeitsblattzeiterfassung
    SAP ECC 6.0
    SAP EP 7.0
    Datenbank Informix/DB6

    Funktion im Projekt: SAP BW/BI Senior Berater, Entwickler, Technischer BW Projekt
    Verantwortlicher/Koordinator, Architekt

    Zielgruppe: Vertrieb, Vertriebsunterstützung, Controlling, Personalabteilung


    Einführung, Weiterentwicklung und Wartung des SAP BW Systems im Zuge der Implementierung eines SAP
    CRM Systems. Meine Funktion waren zuerst die des Senior BW Beraters und späteren BW Koordinators.
    Als BW Koordinator war ich unter anderem verantwortlich für die Stabilität und korrekte Integration
    des BW Systems in der Systemlandschaft. Zu meinen Aufgaben gehörte auch die Koordination und
    Unterstützung der verschiedenen BW Projekte. Ziel war es mit dem BW, dem CRM und bereits
    existierenden R/3 ERP System eine integrierte SAP Systemlandschaft zu haben die den Vertrieb in
    seinen Aufgaben unterstützen sollte. In Verbindung mit dem SAP CRM und dem R/3 System wurde das
    Berichtswesen für die Bereiche SD - Vertrieb(Aktivitäten, Opportunity...), Verkauf(Angebot, Auftrag),
    Produktmanagement, Surveys(Kundenbeurteilung), Marketing (Kampagnenmanagement),
    Kundenpflege(GP-Cockpit, Ansprechpartner, Gremien etc...) und CATS(HR - Arbeitszeitblatterfassung,
    Personalzeiten für Vertriebsmitarbeiter) aufgebaut. Auch wurden Altanwendungen für den Kundensupport
    auf externen Datenbanken ins BW migriert und das BW in den Planungsprozess mit aufgenommen.
    Vetriebsdaten wurden aus externen Datenbanken auch über UB Connect geladen. Das BW wurde für ein
    direkten Onlinezugriff in das SAP EP 7.0 integriert und außerdem wurde eine Automatische
    Berichtsverteilung mittels Information Broadcasting aufgebaut. Es wurden mehrere Releasewechsel
    durchgeführt.

  • 11/2007 - 12/2007

    • SAP-AG, St. Leon-Rot
  • Senior Berater
  • SAP BI 7.0
    ERP ECC 6.0 IS-PS/PMS
    Datenbank MSSQL

    Funktion im Projekt: SAP BW/BI Senior Berater

    Anbindung und Customizing des BI Systems an ein IS-PS(Industrielösung Public Sector) Systems.
    Analyse und Prüfung des neuen BI Content im Public Sector Management. Dieses Projekt findet im Zuge
    des Aufbaus eines Public Sector Systems für die US Regierung(Pilokunden) statt.

    Zielgruppe: Projektteam Pilotkunden

  • 01/2003 - 01/2004

    • BASF AG, BASF IT Services, Ludwigshafen/Deutschland
  • BW Berater, Entwickler
  • * gilt als eine der größten und komplexesten SAP-BW Implementationen weltweit
    SAP BW Release 3.0B
    Datenbank: ORACLE
    Quellsysteme 9 R/3 Systeme von Release 4.5 bis 4.6

    Funktion im Projekt: BW Berater, Entwickler

    Projekt AgroPolis (Bestandscontrolling)
    Erstellung der BW Umgebung für das Bestandscontrolling der "agriculture" Sparte von BASF.
    * Subprojekt GIIC: Übernahme Bestandskennzahlen
    Übernahme der Bestandskennzahlen aus den SAS Systemen, Anreicherung verschiedener Hierarchien.
    * Subprojekt Stock Projection: Erstellung des Demand planning in BW
    Übernahme der DP (Demand planning) und SNP (Supplier network planning) Daten aus APO.
    Einrichtung der Übernahme aus APO-BW. Aufbau der BW Umgebung. Berechnung und Bewertung der
    Materialien.

    Projekt NCM (Non Conformance Management)
    Erstellung der BW Umgebung für die Analyse der eingegangenen Kundenmeldungen. Die Daten werden aus
    folgenden Quellsystemen extrahiert (COSMOS - asiatisches R/3 Systeme, CAT - amerikanisches R/3
    System, LOGIBAS - europäisches R/3 system). Als Reporting Architektur wurde eine mehrschichtige ODS
    Landschaft gewählt, die eine Konsolidierung der Original Kundenmeldungen und deren Klone erlaubt.

    Projekt SHAPE (Procurement of raw materials, packaging and technical materials)
    Erstellung der BW Einkaufsumgebung für Rohstoffe, Verpackung und technische Materialien. Ziel ist es
    den Einkauf mit konsolidierter Information eine optimale Grundlage für die zukünftigen Verhandlungen
    mit den Lieferanten zu geben.

    Projekt LBS (Lieferantenbeurteilungssystem)
    Erstellung des Lieferantenbeurteilungssystem im BW, basierend auf dem SAP SCM System, speziell Web
    Survey.
    Ziel ist es die BASF Lieferanten zu beurteilen, den Einkäufern konsolidierte Information zu geben,
    um zukünftige Verhandlungen mit den Lieferanten besser steuern zu können.
    Zielgruppe: Procurement Management
    Datenquelle Die Datenquellen sind MM(aus 9 verschiedenen R/3 Systemen), zwei non SAP Systeme und
    eine große Menge von Dateisystemen. Die Datenquellen liefern mehrere Millionen Datensätze im Jahr.
    BW Konzept Definition und Design der BW Landschaft erstellt.
    Datenmodell Erstellung von Info Objekten, Info Provider, Multi Provider, ODS- Objekten und PSA.
    Analyse und Aufbau von Dimensionstabellen für die Schlüsselstruktur der Datenziele.
    Daten Extraktion Aufbau der Datenextraktion für Stammdaten, Bewegungsdaten und Hierarchien sowohl
    vom OLTP System wie von Excel files. Es werden sowohl Prozesse für Full Uploads wie für Delta Läufe
    aufgebaut. Analyse und Identifikation der SAP Standard Data Sourcen aus dem Business Content auf
    ihre Verwendbarkeit im Extraktionsverfahren. Aus dem Standard wurden für die MM Anwendung
    hauptsächlich die DS 2LIS_02_SCL und 2LIS_02_ITM benutzt. Für die LBS anwendung wurde die DS
    0WS_DATA_01 benutzt. Erstellung von eigenen Kundendefinierten Data Sourcen in den Fällen die der
    Standard nicht abdeckt. Erstellung der verschiedenen Extraktionsbereiche und Schnittstellen wie Info
    Sourcen, Transfer Rules und Update Rules. Erstellung von speziellen Extraktionslandschaften wie Data
    Marts(BW<->BW). Bei dem Prozeß der Datenübernahme werden auch sämtliche Eingriffsmöglichkeiten die
    ich über Customer-Exits, Start Routines, Stamm Daten Anreicherung, Konstanten Definition und
    Funktions-Exits wahrgenommen. Aufbau von Info Package Gruppen zum Einplanen der Ladeläufen.
    Konfigurationen im LIS wahrgenommen. Aufbau mehrerer ODS Levels Einbeziehung des BASF internen
    Fehlerhandlings, Aufbau spezieller Änderungsschnittstellen.
    BEX Analyzer
    Erstellung von BEX Queries, Workbooks und Views für die nachfolgende Erstellung von WEB Queries.
    Erstellung von Selektionsvariablen für Einzelwerte, Mehrfachselektion, Selektion von Hierarchien und
    Texthalter.
    Erstellung von berechneten und eingeschränkten Kennzahlen und Strukturreporting.
    Erstellung von Währungsumrechnungsmodellen.
    Web Reporting Erstellung von Web basierenden Queries, die auf den vorhergegangenen BEX Queries
    aufbauen. Dafür wird der Web Application Designer benutzt. Die Web Queries basieren auf dem BASF
    Corporate Template und HTML.In den Web Queries werden die letzten Techniken in Table Renderes,
    Charts, Kontext Menues, Hierarchien, Downloads etc... verwendet.
    Performanceoptimierung Performanceoptimierung bei den Info Cubes mittels Aufbau von Aggregaten.
    Indizierung bei ODS.Bei den Queries wurden das Selektionsbild mittels der Transaktion des Query
    Monitors analysiert und die Navigationsschritte mittels der Transaktion RSTTRACE.
    Berechtigungskonzept Unterstützung beim Definieren des Berechtigungskonzeptes.

  • 01/1999 - 01/2000

    • BVLGARI Time, Neuchatel / Schweiz
  • Entwickler
  • Implementierung einer Anwendung zur Automatischen Bestätigung von Fertigungsaufträgen mittels
    Einsatz von Bar Code.
    Implementierung einer Anwendung zum Vergleich zwischen Standardzeiten und aktuellen Zeiten an jedem
    Workplace der Uhrenfertigung. Automatisches Update der Arbeitspläne auf posteriori.
    Erstellung einer Anwendung zur Materialbewertung. Diese Anwendung besteht aus 6 Bereichen

TIME AND SPATIAL FLEXIBILITY
- Onsite with partly remote or Full remote(COVID phase)
GET IN TOUCH

Message:

Sender: