Carl-Friedrich Laue available

Carl-Friedrich Laue

rojektmanagement, Prozessberatung, Consulting, Projektleitung, Interimsmanagement, Controlling

available
Profileimage by CarlFriedrich Laue Projektmanagement, Prozessberatung, Consulting, Projektleitung, Interimsmanagement, Controlling from Baierbrunn
  • 82065 Baierbrunn Freelancer in
  • Graduation: Betriebswirt
  • Hourly-/Daily rates: 95 €/hour 760 €/day
    Spesen nach Aufwand / abhängig vom Einsatzort
  • Languages: German (Native or Bilingual) | English (Limited professional) | French (Elementary)
  • Last update: 28.06.2019
KEYWORDS
PROFILE PICTURE
Profileimage by CarlFriedrich Laue Projektmanagement, Prozessberatung, Consulting, Projektleitung, Interimsmanagement, Controlling from Baierbrunn
ATTACHMENTS
CV
The download of this file requires a paid membership.
SKILLS
Beruflicher Werdegang / Projekterfahrung:

Tätigkeitsbereich:
Seit 2000 freiberuflich als Berater und Projektleiter, Projektmanager, Business Analyst
• Planung, Realisierung und Projektleitung
• Projektleitung, Planung, Konzeption
Seit 2003 Geschäftsführer der MCG GmbH,
Prokurist Ingenieurbüro (GmbH)

Branchen und Geschäftsfelder Banken, Versicherungen, Vertriebswesen, Telekommunikation, Softwareindustrie, Systemhäuser

Projektbereiche Projektmanagement, Systemanalyse und Beratung bei der Auswahl und Entwicklung von EDV-Lösungen, speziell in heterogenen Umgebungen Systembetreuung, Installationsmanagement, Netzwerkmanagement
Projektverantwortung für Aufbau neuer Netzwerk-Strukturen, Projektbetreuung, Terminkoordination, Erstellung von Ausschreibungen, Rollout-Kontrolle und Realisierungskontrolle. Erstellung von Betriebskonzepten, Betriebshandbücher, Prozessdefinition, Sales.
Projektleiter/-manager, Business Analyst, Transition- und Transformation-Management


Berufliche Tätigkeit :

Angestelltenverhältnis: 1989 bis 06/2000
Selbstständig: seit 07/2000

Ausbildung
Grundschule München
Maximiliansgymnasium München
Ausbildung zum EDV-Kaufmann
Fernstudium Betriebswirt





EDV-Erfahrung Betriebssysteme Windows-NT, Windows9*, Windows2000, XP, IBM OS/2
Programmierung Visual Basic, C, C++, Assembler
Datenbanken MS Access
Netzwerke TCP/IP, Frame Relay, ATM, Datex-P, Netbui, NetBIOS, LAN Manager
Hardware IBM, Compaq, Digital Equipment, 3Com, Cisco, Olicom, Hewlett Packard, etc.
Standard Software MS-Word, MS-Excel, MS-Project, MS-PowerPoint, MS Back office
REFERENCES
Ab 01/2013 bis dato Industrie, Telekommunikation München
Funktion: Service Delivery Manager / Consultant (Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung))
Branche: Telekommunikation Service Delivery Manager – Service Management - Telekommunikation, Multiplikator, Trainer, Consultant, Transition Management
Business Analyst – Bewertung von CostCases, BusinessCases und Kalkulationen
Erstellung von Projektnachkalkulationen
Prozess- und Organisationsmodellierung
Transition-/Transformation Management
Kosten- und Vertragsanalyse (Forecast-Steuerung)

Ab 01/2010 – 12/2012 Industrie, Telekommunikation München
Funktion: Projekt-/Projektmanagement Carve-Out (logische Netztrennung im TK-Umfeld)
(Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung)
Service Delivery Manager / Consultant (Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung))
Branche:Telekommunikation Service Delivery Manager - Telekommunikation, Multiplikator, Trainer, Consultant, Transition Management

Ab 2011 bis 2012 Telekommunikation München
Funktion: Projekt-/Projektmanagement Carve-Out (logische Netztrennung im TK-Umfeld)
(Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung)
Ab 2010 bis 2012 Telekommunikation München
Funktion: Service Delivery Manager / Consultant (Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung)
Service Delivery Manager - Telekommunikation, Multiplikator, Trainer, Consultant, Transition Management

Ab 2009 Deutsche Telekom Training: Telekommunikation München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Neuss, Berlin
Funktion: Trainer (Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung))
Schulung, Training, Workshops

Ab 2009 Telekommunikation in Hungary
Funktion: Training, Coaching (Freiberufler, Manager (mit und ohne Personalverantwortung)
Training, Coaching. Durchführung von Workshops

Ab 2006 bis 2009 Deutsche Telekom AG/ T-Systems International München
Funktion: Betriebskoordinator / Delivery- /Service-Manager
Projektverantwortung für die Überführung von Rollout-Prozess in Betriebs-Prozess
- Betriebskoordination „Bereitstellung von WAN-Strecken im nationalen und internationalen Umfeld
- Sicherstellung des Regelbetriebs für die fristgerechte Lieferung von Waren und Leistungen für die Bereitstellung von WAN-Strecken
- Gesamtverantwortung für die kostenbewusste Umsetzung und Sicherstellung der Kundenaufträge
- Problem-, Reklamations- und Eskalationsmanagement
- Unterstützung der Projektleitung und selbständige Abwicklung der Projekte wie z.B Carve Out`s
- Unterstützung bei der kontinuierlichen Verbesserung von internen Prozessen und der Qualitätssicherung in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und Prozessgestaltern
- Erstellung von Statusberichten, Reviews, Dokumentationen und Reports
- Aktive Kundenbetreuung und regelmäßige Kundenkontakte (schriftlich und persönlich / Meetings)
- Schnittstelle zur Überwachung und Tracking der sequentiellen Arbeitsschritte und deren Abteilungen
- Schnittstelle zu den dedizierten Service Managern und Kunden
- Change Management
- Qualitätsmanagement
- Prüfung, Auftragsannahme und eigenständiges Vervollständigen von Kundenaufträgen, inkl. Analysieren des Vertrages und Delegation der Arbeitspakete (z.B. Services und Orders)
- Koordination / Überwachung von neuen Service-Points, Hardchanges, Softchanges, Moves, Cancellations und Accounts
- Koordination der technischen Subunternehmer wie der deutschen Telekom hauseigenen Technikern, Fachabteilungen
- Tracking und Koordinationen von Lieferungen und Leistungen inkl. Dokumentation
- Selbständiges Auslösen und Überwachen von Bestellungen wie Leitungs-, Routerbestellungen und Technikern
- Verantwortlich für Kosten und Preiskalkulationen sowie Remanenzkosten
- Verantwortlich für die Einholung von Angeboten und deren Bestellungen
- Technisches Consulting
- Verantwortlich für die Einhaltung der SLA`s und Tracking der Kunden Bestellungen
- Pflege der firmeninternen und kundenseitigen Datensätze
- Mitglied im Projekt Vertragsergebnisrechnung und Vertragsanalyse
- Multiplikator für diverse kundeneigene Tools und Anwendungen
Teamleitung von 8 Mitarbeitern.

Ab 2004 MCG GmbH München
Funktion: Akquisition und Aufbau der eigenen GmbH
Aufgabengebiete als Geschäftsführer:
- Organisation und Ausrichtung der Firma
- Aufbau der Sales-Aktivitäten, Akquise
- Definition der Wertschöpfungskette, Prozessdefinition, Leistungsbeschreibungen
- Definition und Gestaltung des Internet-Webauftritts
- Mitarbeitercoaching
- Projektmanagement und Ressourcensteuerung von externen Mitarbeitern im Bereich SAP-Consulting
- Controlling, Reporting

2004 MVG GmbH / Medienbranche, München
Funktion: Erstellung Betriebshandbuch /-konzept
- Prozessanalyse, Workflow für Betrieb, Bestellprozess, Changeprozess, Trouble Ticket
- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen

2003 bis 2004 Fujitsu Services München, Frankfurt, Düsseldorf
Funktion: Selbstständiger Berater
- Planung und Umsetzung der Marktaktivitäten
- Akquisition, Beratung und Betreuung von Vertriebspartnern und Kunden
- Forecasting, Reporting

2003 bis 2005 MVG GmbH / Medienbranche, München
Funktion: Second Level Support Macintosh mit externen Mitarbeitern
Ressourcenmanagement

- Projektbetreuung, Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
Teamleitung von 2 Mitarbeitern

2003 Deutsche Bank - Sinius GmbH München, Frankfurt, Düsseldorf
Funktion: IT-Helpdesk für Bankapplikationen
- Prozessanalyse, Schnittstellendefintion, Mengengerüst, Projektierung
- Implementierung (Remedy, Windows NT Arbeitsplätze und Server, IBM Mainframe, ITIL)

2003 Sinius GmbH München, Frankfurt, Düsseldorf
Funktion: Consultant
- Konzepterstellung (Service, Prozessdefinition, SLA, ITIL)
- Ausschreibungsunterstützung

2003 Generali Versicherungs AG München
Funktion: Second Level Support mit externen Mitarbeitern
Ressourcenmanagement

- Projektbetreuung
- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
Teamleitung von 4 Mitarbeitern

Ab 2003 MCG GmbH München
Funktion: Geschäftsführer

2002 Infineon AG München
Funktion: Umstellung von 1700 Notebooks mit externen Mitarbeitern
Ressourcenmanagement

- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
Teamleitung von 4 Mitarbeitern

2002 bis 2003 Generali Versicherungs AG München
Funktion: Projektverantwortung (GU)
Umstellung der Netzwerktopologie
Deutschlandweit
- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
Teamleitung von 10 Mitarbeitern

2002 Generali Versicherungs AG München
Funktion: Projektverantwortung (GU)
Umstellung der Netzwerktopologie
Standort München
- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
Teamleitung von 10 Mitarbeitern

2002 bis 2003 Landeshauptstadt München in München
Funktion: Second Level Support mit externen Mitarbeitern
Ressourcenmanagement

- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen

2000 bis 2002 Obtree Technologies Germany GmbH (Schweizer SW-Unternehmen) heute Ixos München, Basel
Funktion: Selbstständiger Berater auf Basis Partnervertrag
- Planung und Umsetzung der Marktaktivitäten
- Akquisition, Beratung und Betreuung von Vertriebspartnern und Kunden
- Produktpräsentation bei potentiellen Kunden und Partnern
- Vertrieb der Content Management Software C3

2000 bis 2002 CNI GmbH in München, Friedrichshafen
Funktion: Freiberufliche Tätigkeit
Aufgabengebiete:
- Reorganisation und Neuausrichtung der Firma in die Bereiche Consulting, SW-Entwicklung, Technik, Vertrieb
- Diversifizierung der Software und strategische Ausrichtung der CNI als Systemhaus mit klaren Produkt- und Servicebereichen.
- Aufbau der Salesaktivitäten
- Vorbereitung und Ausrichtung der Firma auf ein neues Leistungsportfolio, Neudefinierung der Wertschöpfungskette, Prozessdefinition
- Auswahl, Planung und Vorbereitung von Merger und Akquisitionsprojekten im Bezug auf Wettbewerber zur Vergrößerung der Kundenbasis bzw. komplementären Produkten.
- Einführung von Standardisierungskonzepten für eine effizientere Softwareentwicklung
- Mitarbeitertraining und -coaching
- Eskalationsprozess
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
- Vertrieb der Selbstentwickelten Software „Office Workplace“
- Forecasting und Reporting der Sales-Aktivitäten
Führung von 25 Mitarbeitern, Profit / Lost – Verantwortung, 5 Mio. Euro Deckungsbeitrag

2000 ITCOM International AG in München, Basel
Funktion: Freiberufliche Tätigkeit
Aufbau der Geschäftsstelle in München, Zentrale in Basel
Aufgabengebiete:
- Organisation und Definition der Firma in die Bereiche Consulting, Technik, Vertrieb
- Strategische Ausrichtung als Systemhaus mit klaren Produkt- und Servicebereichen.
- Aufbau der Salesaktivitäten
- Vorbereitung und Ausrichtung der Firma, Definition der Wertschöpfungskette
- Auswahl, Planung und Vorbereitung von Merger und Akquisitionsprojekten im Bezug auf Wettbewerber zur Vergrößerung der Kundenbasis bzw. komplementären Produkten.

Ab 2000
Funktion: selbständig als Berater
Projektverantwortung für Aufbau neuer Netzwerk-Strukturen, Projektbetreuung, Terminkoordination, Erstellung von Ausschreibungen, Rollout-Kontrolle und Realisierungskontrolle. Erstellung von Betriebskonzepten, Betriebshandbücher, Prozessdefinition, Sales.

1997 bis 2000 DASA, debis Systemhaus AG, DaimlerChrysler, Konzerntöchter
Funktion: Konzernbetreuung
- Vertriebsverantwortung für das komplette Service-Angebot im Großkundensegment für eine Business Line der debis AG. Auftragseingang, Umsatz und Profitverantwortung. Vorbereitung (Planung) und Verantwortung von umfassenden IT Dienstleistungen. Outsourcing.
- Personalverantwortung, Führung und Coaching von virtuellen und übergreifenden Projektteams. Business-Unit Verantwortung, Vertrieb und Abwicklung incl. Erstellung der Vertragsstrukturen für Dienstleistungsprojekte.
- Ausschreibung-, Angebots- und Vertragswesen
- Eskalationsprozess-Verantwortung
- Definition und Überwachung der SLA Einhaltung
- Erstellung von Reports bzgl. SLA, Lieferungen und Leistungen
- IT-Service Management nach ITIL-Standard

Auszug aus den Projekten / Kunden:

DASA: Projektverantwortung für Dienstleistungsprojekte,
Prozessanalyse, Workflow für Betrieb, Workflow für Second Level Support, Eskalationsprozess, Planung und Ausbau, Rollout- und Installationsmanagement, Outsourcing, Einführung UHD.
(Remedy, Windows NT Arbeitsplätze und Server)

Dornier Fairchild:
Projektverantwortung für Dienstleistungsprojekte, Prozessanalyse, Workflow für Betrieb, Bestellprozess, Changeprozess, Trouble Ticket, Eskalationsprozess, Service Desk (UHD, 2nd Level, 3rd Level).
(Remedy, Windows NT Arbeitsplätze und Server)

MTU München:
Projektverantwortung für Dienstleistungsprojekte,
Prozessanalyse, Workflow für Betrieb, Workflow für Second Level Support, Eskalationsprozess, Planung und Ausbau, Rollout- und Installationsmanagement.

Eurocopter: Projektverantwortung für Dienstleistungsprojekte,
Prozessanalyse, Workflow für Betrieb, Workflow für Second Level Support, Outsourcing, Einführung UHD.
(Remedy, Windows NT Arbeitsplätze und Server)

1992 bis 1997 Deutsche Bank und Töchter in München
Funktion: Projektkundenmanager, Dienstleistungsmanager
Führung von 5 Mitarbeitern, Profit / Lost – Verantwortung, 5 Mio. Euro
- Systemengineer / Fachgebiet: IBM OS/2, LAN-WAN Integrationen, UNIX, Netzwerkkonfigurationen, Großrechner-Anbindungen
- Erstellung von Notfallkonzepten
- Konzeption von Service und Betrieb
- Fachlicher sowie disziplinarischer Vorgesetzter von internen und externen Mitarbeitern im Projekt
- Schnittstelle zwischen Administration, Service und Technik
- Akquisition und Verkauf von zusätzlichen Dienstleistungen
- Erstellen von Service-/Wartungsverträge und Kalkulationsangeboten
- Ausschreibung-, Angebotswesen, Prozessdefinition
- Ansprechpartner bei Servicethemen
- Überwachung der SLA Einhaltung
- Urlaubs- und Schulungsplanungen
- Teil- sowie Projektleiter in diversen Projekten

1989 bis 2000 T-Systems PCM AG, ehemals PCM Computer AG, debis Systemhaus PCM AG, T-Systems PCM AG München
Funktion: Festanstellung
Aufgabengebiete als Projektkundenmanager, Dienstleistungsmanager
Führung von 25 Mitarbeitern, Profit / Lost – Verantwortung, 15 Mio. Euro
TIME AND SPATIAL FLEXIBILITY
100% vor Ort, remote
GET IN TOUCH

I accept the Conditions

I accept the terms of the privacy policy

Note: sending your contact request is free of charge

WEB PRESENCE