Hagen Weigele available

Hagen Weigele

SAP SD Senior-Berater. LO TRA LE CRM EDI LSMW IDOC CATT SMARTFORMS DEBUGGING. 20Jahre SAP-Erfahrung

available
Profileimage by Hagen Weigele SAP SD Senior-Berater. LO TRA LE CRM EDI LSMW IDOC CATT SMARTFORMS DEBUGGING. 20Jahre SAP-Erfahrung from Muenchen
  • 80997 München Freelancer in
  • Graduation: Diplom Ingenieur
  • Hourly-/Daily rates: not provided
  • Languages: German (Native or Bilingual) | English (Full Professional) | French (Elementary)
  • Last update: 12.05.2020
KEYWORDS
PROFILE PICTURE
Profileimage by Hagen Weigele SAP SD Senior-Berater. LO TRA LE CRM EDI LSMW IDOC CATT SMARTFORMS DEBUGGING. 20Jahre SAP-Erfahrung from Muenchen
ATTACHMENTS
CV in deutscher Sprache

You need an account to view this information.

CV in englischer Sprache

You need an account to view this information.

SKILLS
TÜV SÜD AG, München, April 2015 – Juni 2017
Einführung einer Software für den Bereich ‚Hauptuntersuchung‘ mit einer starken Integration ins SAP System sowie vielfältiger Schnittstellen. Schnittstellendefinition und Begleitung der Realisierung und der Tests. Go-Live Support.
Ablösung der bestehenden SAP in-house Druckstraße durch Druck bei einem Serviceprovider.
KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG, Dezember 2014 – Februar 2015
Herstellen der Rechnungsschnittstelle zu verschiedenen Kunden. Gap-Analyse, Setup, Go-Live und Post Go-Live Support.
TÜV SÜD AG, München, April 2012 – November 2014
SAP Einführungsprojekt für eine große Tochtergesellschaft des TÜV Süd. Blueprint - Implementierung bis hin zum Go-Live Support. Definition und Test der EDI Schnittstellen. Planung der Stammdatenübernahme und Durchführung der Datenübernahme mittels eigens dafür programmierter Funktionsbausteinaufrufen bzw. überwiegend LSMW.
ADC Krone, Brünn, Tschechische Republik, September 2011 - Februar 2012
Externer Berater für die Logistikmodule in einer SAP Template Einführung in einem neu akquirierten Werk in der Tschechischen Republik. Das SAP Legacy System wurde durch das SAP System des Käufers abgelöst. GAP Analyse. Definition der notwendigen Erweiterungen und Überwachung der Realisierung durch ein Offshore-Programmiererteam. Customizing des neuen Vertriebsbereichs. Integrationstests zusammen mit den Key-Usern. Datenübernahme aus dem SAP Legacy System. Go-Live am 1.Februar. Post-Go-Live-Support.
Projektsprache: englisch.
TE Connectivity, 85521 München, Januar 2011 - August 2011
Berater im Bereich SD/FT (Foreign Trade / Preference Handling)
Ablösung einer kundenindividuellen Präferenzabwicklung in R/3. Eruieren der Vorschriften und Erfordernisse. Erstellen der Programm Spezifikationen. Realisierung zusammen mit einem Offshore-Programmiererteam.
GAP Analyse. Funktionale Beschreibung der notwendigen Erweiterungen. Realisierung zusammen mit einem Offshore-Programmiererteam. Ausrollen des SD Template in einem höchst komplexen Umfeld (>500 Werke).
Projektsprache: englisch.
Univar AG, CH-8008 Zürich, Januar 2010 - Dezember 2010
Berater im Bereich MM/SD/WM/LO/LES/TRA
Definition des Logistik-Teils eines europaweiten Template. Roll Out des Template in 6 europäischen Ländern (DE/CH/PL/HU/CZ/SK). Datenmigration aus sechs unterschiedlichen Legacy-Systemen. Größtenteils mittels LSMW. Anpassung der Forms in SMARTFORMS-Technologie. Berücksichtigung der Gesetzgebung der unterschiedlichen Länder. Modulverantwortlicher für den Bereich Logistics Execution (MM/SD/WM). Training and Go Live Support. 
Projektsprache: englisch.
InfraServ GmbH, 84504 Burgkirchen, Februar 2007 - November 2009


Berater im Bereich SD/PM/SM/WM/LO/LES/TRA
Im Geschäftsbereich IT Services. Betreuung mehrerer SAP Systeme (Interne und gehostete Kundensysteme in Release 4.7 und 6.0). 3rd Level Support. Design und Rollout des PP Moduls an zwei Standorten (Atlanta und Kuala Lumpur). Rollout des WM Moduls am Standort Kuala Lumpur. Sämtliche Rollouts: -Design -Kostenschätzung und Budgetverantwortung -Customizing -CutOver&Migration (vorwiegend mittels LSMW Tool) -GoLive Support.


Wacker AG, Burghausen, Juni 2008 - August 2008


Berater im Bereich LO-LES / LO-TRA
Erstellung eines proof-of-concept für die Überführung der HandlingUnitManagement Prozesse von einem externen System in den SAP Standard ERP 6.0 sowie Erstellung eines Prototypen zur Veranschaulichung der Funktionalität.
L´Oréal Paris, Karlsruhe, Dezember 2006 - Februar 2007


Berater im Bereich Queries
Post Merger Integration im bereich Queries. Analyse der bestehenden Queries nach dem Merger und Konzept zur Vereinheitlichung und zukünftigen Programmierung der Queries.
Qimonda AG, München, Juli-November 2006


Berater im Bereich SD/MM
Konzeption, customizing und live setzen eines neuen Content Repository zur optischen Archivierung sämtlicher Belege in den Applikationen Auftrag und Rechnung. Anpassen der Nachrichtensteuerung.
Projektsprache: englisch.
Infineon Technologies, München, Jan-Mai 2006


Externer Berater im SD-Team.
Carve-out der neu gegründeten Qimonda AG. Konzeption und Realisierung der SD relevanten Einstellungen für die neu etablierten Buchungskreise. Anpassung einer Vielzahl von Schnittstellen von 1:1 auf 1:n aufgrund des Firmensplitt. Anpassung der bestehenden Querys. Erstellen der Formulare "Bestellung", "Lieferschein", "Rechnung" für sämtliche Regionen EU, US und APAC für die neu gegründete Qimonda AG. Einrichten der Nachrichtensteuerung für die Qimonda AG. Durchführung der Modul- und Integrationstests. Ramp-Down und Ramp-Up Szenario für Cut- Over. Produktivsupport.
Projektsprache: englisch.
 
Clariant AG, Frankfurt-Höchst, 2003 - 2005.
Themengebiet: IT-Technische Begleitung der Outsourcing Aktivitäten in der Logistik.
Externer Berater im Fachbereich Logistik. Teamgröße: 3 Kundenmitarbeiter, 2 Programmierer (Zeitweise).
Anbindung und vollständige Prozeß-Integration von Logistik-Dienstleistern an das SD-Modul mittels BAPI-Technologie. Erweiterung der SAP 4.6C Standard-Funktionalität um die Punkte  Þ Automatische Transportgenerierung aus der Lieferung  Þ Einführung einer Wissensbasis "Transportdienstleister pro Relation und Transportabschnitt"  Þ Automatische Zusteuerung des Spediteurs im Transport  Þ Bidirektionale Übermittlung der Transportinformationen an die Spediteure im IDOC Format oder XML über den SAP Business Connector. Einführung Gutschriftenverfahren (ERS) in der Logistik. Analyse, Konzeption und Implementierung eines Web basierten Frachteninformationssystems. Integration der Lagerverwaltungssysteme an den Standort Wiesbaden und Griesheim in SAP WM.
Celanese GmbH, Kronberg/Taunus, 2002 - 2003.


Analyse, Konzeption und Implementierung eines Logistik-Controlling-Systems.
Konzeption und Realisierung von ALE-Schnittstellen zu Fremdsystemen.
Vorbereitung, Durchführung und Anlaufunterstützung beim Go-Live des Moduls SD



Clariant Deutschland GmbH, Frankfurt, 2001 - 2002.


Anbindung von Dienstleistungsgesellschaften an ein bestehendes R/3 System über ALE.
Customizing des Moduls LO-TRA. Go-Live Konzeption und Durchführung.
 
Kuraray Europe GmbH , Düsseldorf, 2000 - 2001.


Initiales Customizing des Modul SD der neu gegründeten Kuraray Europe GmbH.
Konzeption und Implementierung von EDI - Schnittstellen zu Dienstleistern.
Vorbereitung, Durchführung und Anlaufunterstützung beim Go-Live.
 
PROJECT HISTORY
Referenzen:
Projekt SAP CEE, 01/10 - 12/10
Referenz durch SAP Teamleiter Sales & Marketing, Essener Chemiehandelsunternehmen (50 MA), vom 03.11.10
\\\"[...] Der Consultant konnte in jeder Phase (Gap Analysis, Customizing, UAT, Train the Trainer, Data Cleansing, End user Training, Go-live support) Probleme sehr schnell erkennen, dem unerfahrenen internen SAP-Team vereinfachend erklären, Lösungen selbstständig in SAP umsetzen oder den externen Programmierern vorgeben. Er war außerordentlich hilfsbereit, hat jederzeit über den Tellerrand seines SD-Bereichs hinausgeschaut und so einen überdurchschnittlich großen Teil zur erfolgreichen Implementierung beigetragen. Sein SAP-Wissen geht weit über SD hinaus, so dass er vom Einkauf bis zur Rechnungsstellung wertvolle Tipps geben konnte. Die Wertschätzung bei Kollegen und Vorgesetzten war während der gesamten Zusammenarbeit sehr groß. Seine Teamfähigkeit und insbesondere sein Trainingsverhalten waren außerordentlich gut, so dass uns nach dem Ende des Projekts nun ein wertvoller Mitarbeiter verloren geht. Wir danken dem Consultant vielmals für seinen überaus engagierten und kompetenten Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Wir können den Consultant uneingeschränkt weiterempfehlen.\\\"

Projekt SAP-Support und diverse SAP-Kleinprojekte, 02/07 - 12/07
Referenz durch SAP-Support-Verantwortliche, InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, vom 29.10.07
\\\"Die an den Berater gestellten Aufgaben während seiner Beschäftigung als Consultant in unserem Unternehmen waren sehr vielfältig. Die Haupttätigkeit lag im Second- und Third-Level-Support des SAP-Logistik- Bereichs. Zu betreuen waren Implementierungen für ein produzierendes und ein Dienstleistungs-Unternehmen. Daneben zählten zahlreiche Kleinprojekte zu seinem Leistungsumfang, die er teils eigenverantwortlich und alleinig oder in Teamwork mit internen und externen Mitarbeitern durchführte. Seine Zuständigkeit umfasste das komplette Spektrum von Beratung, Konzeption, Realisierung inkl. Test und Produktivsetzung. Der Consultant konnte jederzeit durch sein breites und tiefes SAP-Wissen überzeugen, dass weit über sein Spezialgebiet SD hinausgeht. Alle Anforderungen setzte er sehr kompetent, zielführend und schnell um. Sowohl die Kollegen wie auch unsere Kunden profitierten von seinen wertvollen Ideen und seinem überzeugenden Engagement. Auf diesem Wege möchten wir ihm für seinen äußerst hilfreichen Einsatz in unserem Unternehmen danken und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft weiterhin viel Erfolg. Wir hoffen auf eine Verlängerung der gemeinsamen Zusammenarbeit und können ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.\\\"

Projekt SAP Carve Out, 01/06 - 06/06
Referenz durch Functional Project Lead, 15MA, vom 09.05.06
\\\"Ziel des Projektes war der Carve Out einer Division des Kundenunternehmens und Aufbau einer eigenen Legal Entitiy auf dem gleichen Mandanten eines globalen SAP Systems. Der Consultant hat im Rahmen eines SAP Carve Out Projektes den gesamten SD-Bereich abgedeckt. Insbesondere Order Management, Nachrichtenfindung, Formulare, Customizing und Schnittstellen sowie de Koordination wichtiger SAP-externer Systeme und deren Aktivitäten gehörten in den Aufgabenbereich des Consultants. Der Consultant hat sich in kürzester Zeit in das neue Kundenumfeld eingearbeitet und notwendige Kontakte innerhalb und außerhalb des Projektes hergestellt. Sein hohes Engagement, selbstständiges Arbeiten und seine Zielstrebigkeit bei der Verfolgung der ihm zugewiesenen Aufgaben waren die Grundlage für außerordentliche gute Ergebnisse. Der Consultant wird bei unserem Kunden und auch innerhalb unserer Organisation bei Vorgesetzten und Kollegen sehr geschätzt und hat sich einen sehr guten Ruf als Experte für SD Themen erworben. Ich habe die Zusammenarbeit mit dem Consultant außerordentlich geschätzt und wünsche ihm für seinen weiteren Werdegang alles Gute. Ich kann den Consultant anderen Projektanbietern uneingeschränkt
weiter empfehlen.\\\"
Alle Referenzen sind durch GULP bestätigt.
OTHER
. Zusatzqualifikationen: REFA-Ingenieur. Grundschein. Berechtigt zur Abnahme Arbeitszeit-Studien. Patentinhaber im Bereich Maschinen- und Gerätebau. Diplomarbeit über präventive Qualitätssicherung. Robert BOSCH GmbH, Malaysia Buchautor [Titel auf Anfrage] Erschienen im Sybex Verlag unter ISBN [Daten auf Anfrage]
TOEFL Englisch Test 98 Punkte
GET IN TOUCH

Message:

Sender: